Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Neuigkeiten

Meisterhaft

Rainer Specht hat Christian Wolffs frühe »Philosophische Untersuchung über die Sprache« übersetzt und als reich kommentiertes, faszinierendes Lesebuch herausgegeben, das die dreihundert Jahre entfernte geistige Welt um 1700 ganz in die Gegenwart holt. Zahlreiche Exkurse zu den Denkern und Problemstellungen, die den Hintergrund für Wolffs Abhandlung bilden, erschließen den lebendig geschriebenen und einfallsreichen Wolff’schen Text. PhB 727. XLIII, 388 Seiten. Leinen 58,00 Euro

27.11.2019
Satire und Revolution

Mit dem »Aschermittwochsmahl«, einem philosophisch äußerst reichhaltigen satirischen Dialog über kosmologische Unendlichkeit und eine Gesellschaft, die sich dem nicht gewachsen zeigt, ist die Ausgabe von Giordano Brunos italienischen Dialogen abgeschlossen. Die FAZ bezeichnete die Edition als »editorische Großtat«, und auch der neue Band glänzt mit sorgfältigster zweisprachiger Textgestaltung und ausführlicher Kommentierung. CCCXXII, 546 Seiten. Leinen 168,00 Euro

27.11.2019
Hegels Philosophie

Walter Jaeschke besitzt als Herausgeber der Akademieausgabe der »Gesammelten Werke« Hegels einen wohl einzigartigen Überblick über Hegels Werk. Sein gerade erschienenes Buch »Hegels Philosophie« eignet sich vorzüglich zur Einführung in beinahe alle zentralen Themen der Hegelschen Philosophie: Geist, Bewusstsein und Selbstbewusstsein, reine Vernunft (Logik), Metaphysik, Anthropologie, Geschichte, Schönheit, Religion sowie Hegels Kritik an der Romantik. 431 Seiten 25,00 Euro

27.11.2019
Das Hausantiquariat hat wieder geöffnet

Es gehört zu unserem Alltag, dass Buchhändler bestellte Titel – aus welchen Gründen immer – an den Verlag zurückschicken. Oftmals sind diese Bücher wegen des wiederholten Transportes dann äußerlich nicht mehr ganz neuwertig und werden als Mängelexemplare eingestuft. Andere Exemplare entstammen dem Handapparat oder dem Archiv des Verlages; sie können gelegentlich handschriftliche Bemerkungen und Anstreichungen auf dem Umschlag oder im Innenteil enthalten, der gebundene Ladenpreis gilt daher nicht mehr für diese Titel. Alles zusammen ergibt unser »Hausantiquariat«, aus dem Sie jetzt wieder zu stark reduzierten Preisen einkaufen können. Es handelt sich jeweils um einzelne Exemplare.

26.11.2019
Diskussionspartner Albert Einsteins

Moritz Schlick hatte großen Anteil an der Ausarbeitung und späteren Vermittlung von Einsteins bahnbrechender Relativitätstheorie. Seine »Texte zu Einsteins Relativitätstheorie« zeichnen sich durch eine außerordentliche Klarheit und ein tiefgehendes Verständnis für die physikalischen Grundprobleme aus. Sie vermitteln einen lebhaften Eindruck von den Diskussionen um die Relativitätstheorie und ihre philosophischen Deutungen. 268 Seiten. 24,90 Euro
Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung veröffentlichte in ihrer Ausgabe vom 3. November 2019 den Beitrag »Einsteins Philosoph« (Seite 67).

13.11.2019