Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Neuigkeiten

Und Action!

Wie lassen sich Filme gezielt im Schulunterricht einsetzen, um die Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern bestmöglich zu fördern? Für den Philosophie- und Ethikunterricht bietet der Band »Philosophieren mit Filmen im Unterricht« sowohl detaillierte Beispiele zum Einsatz von Filmen hinsichtlich relevanter fachlicher Fragestellungen als auch eine umfangreiche Filmographie für die weiterführende Unterrichtsgestaltung. 318 S. 19,90 Euro

15.10.2019
Wie lehrt man Philosophie?

Haben Sie auch im Philosophie-Studium sterbenslangweilige Veranstaltungen besucht? Und das, obwohl Sie mit Begeisterung für dieses Fach brannten? Sebastian Lufts Buch »Philosophie lehren« bietet eine Handreichung für Lehrende der Philosophie an der Hochschule: Es richtet sich an alle, die ihr Fach lieben und die Wege und Hinweise suchen, um ihre Lehre zu verbessern oder innovativer zu gestalten. 214 Seiten. 19,90 Euro

15.10.2019
Gesamtverzeichnis 2019

Das Gesamtverzeichnis listet – übersichtlich nach Programmbereichen und Themen gruppiert – sämtliche in gedruckter Form lieferbaren und die in Kürze erscheinenden Titel des Felix Meiner Verlags. Gern schicken wir Ihnen ein kostenfreies Exemplar per Post; bitte teilen Sie uns hierfür Ihren Namen und Anschrift unter »Kataloge und Prospekte« mit.

01.10.2019
Alles könnte besser sein

Eine fast unbekannte Utopieschrift ist zu entdecken: Bernard Bolzano, heute vor allem als Vorläufer der analytischen Philosophie bekannt, fasst in "Vom besten Staat" seine Vorschläge für ein gedeihliches Zusammenleben der Menschen zusammen. Sein Text, der in der Tradition von Platon, Thomas Morus und Étienne Cabet steht, ist nicht nur in seiner impliziten Kritik an technokratischer Naturvernutzung heute erstaunlich aktuell. Herausgegeben von Kurt F. Strasser. XXX, 177 Seiten. 22,90 Euro

24.09.2019
Machiavelli war kein Machiavellist

Machiavellis »Fürst« zählt zu den bedeutendsten und berühmtesten Werken in der Geschichte des politischen Denkens, wird aber oft fälschlich als Streitschrift für politische Skrupellosigkeit aufgefasst. Dass der sog. Machiavellismus ein völlig unangemessener Ausgangspunkt für die Machiavelli-Lektüre ist, zeigt die glänzende neue Übersetzung des »Fürsten« von Enno Rudolph und Marzia Ponso: Italienisch–deutsch, mit einer Einleitung und einem ausführlichen Kommentar. XXXIV, 237 Seiten. Leinen 26,90 Euro

23.09.2019