Fehler gefunden?
English Deutsch

Monographien & Reihen

Im Bereich der wissenschaftlichen Monographien werden historisch-systematisch ausgerichtete Arbeiten sowie innovative Modelle philosophischer Forschung veröffentlicht. Besonders hervorzuheben sind die "Blaue Reihe", die "Cassirer-Forschungen", die "Kant-Forschungen", die "Studien zum 18. Jahrhundert" sowie die Reihe "Paradeigmata".

Technische Mermale

Umfangreichere Forschungsarbeiten, d.s. - im Gegensatz zu Aufsätzen in Periodika – ebenso Monographien wie einem wissenschaftlichen Konzept folgende Sammelbände, erscheinen bei uns fast ausnahmslos in thematisch ausgerichteten Reihen. Auch solche, leider meist nur wenig nachgefragte Veröffentlichungen werden sorfältig lektoriert und umfassend redaktionell von den zuständigen Herstellern betreut. Die Anlage der Publikation, ihre Einteilung, die Zuordnung der Fußnoten, notwendige Verzeichnisse (Inhalt, Abkürzungen, Literatur, Namen, Sachen, etc.) sowie die Beigabe anderer Hilfen zur Texterschließung ist Ergebnis von Erörterungen mit Autoren und Herausgebern.

Satz, Druck und buchbinderische Verarbeitung spiegeln die hohe wissenschaftliche Qualität des Inhalts, bieten Orientierung im Werk und sollen die Lektüre der oftmals schwierigen Materie erleichtern. Das Format der Bücher beträgt einheitlich 15,4 cm x 22,9 cm. Eine Ausnahme bilden die Bände der neu gegründeten „Blaue Reihe“, die im praktischen Taschenformat 13,0 x 21,0 cm daherkommen und (um günstiger Ladenpreise willen) als Broschur erscheinen.

Gedruckt wird fast ausschließlich im Offset-Verfahren (16 Seiten pro Bogen) und ganz überwiegend auf alterungsbeständigem, gelblich-weißem Alsterwerkdruckpapier aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff mit einem Gewicht von 80 g/qm und 1,5-fachem Volumen.

Die Einbände (meist ein Pappband mit bedrucktem Überzug, Fadenheftung) sind auf Stabilität angelegt und an den Bedürfnissen der Bibliotheken orientiert, die häufig zusätzlich eine Klarsichtfolie um die Bücher herum kleben, so dass ein teurer Leineneinband die reine Verschwendung wäre. Bei der buchbinderischen Verarbeitung wird ausschließlich Dispersionsleim verwendet, um lange Lebensdauer und ein optimales Aufschlagverhalten zu gewährleisten.