Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Stuttgarter Hegel-Tage 1970

Internationaler Hegel-Jubiläumskongress: Hegel 1770-1970. Gesellschaft, Wissenschaft, Philosophie


Herausgegeben von Hans-Georg Gadamer
Hegel-Studien, Beiheft 11. 1983. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der 2. Auflage von 1983. XV, 679 Seiten.
978-3-7873-1504-8. Kartoniert
EUR 86,00


Derzeit kommt es bei unseren BoD-Titeln zu deutlich längeren Produktionszeiten von 2 bis 4 Wochen. Bitte beachten Sie die verlängerten Lieferzeiten Ihrer Print-on-Demand-Bestellung!



Im Buch blättern
Hans-Georg Gadamer. Zur Einführung
VORTRÄGE. Karl Löwith. Philosophische Weltgeschichte? – Dieter Henrich. Hegel und Hölderlin – Hans Mayer. Hegels »Herr und Knecht« in der modernen Literatur. (Hofmannsthal- Brecht-Beckett) – Otto Pöggeler. Perspektiven der Hegelforschung
Kolloquium I. NATURWISSENSCHAFTEN
Leitung Heinrich Schipperges – Heinrich Schipperges. Hegel und die Naturwissenschaften. Einleitende Vorbemerkung – John N. Findlay. Hegel und die Physik – Joachim Otto Fleckenstein. Hegels Interpretation der Cavalierischen Infinitesimalmethode – Dietrich von Engelhardt. Das chemische System der Stoffe, Kräfte und Prozesse in Hegels Naturphilosophie und der Wissenschaft seiner Zeit – Karin Figala. Der alchemische Begriff des Caput Mortuum in der symbolischen Terminologie Hegels – Hans Querner. Die Stufenfolge der Organismen in Hegels Philosophie der Natur – Wolfgang Jacob. Der Krankheitsbegriff in der Dialektik von Natur und Geist bei Hegel
Kolloquium II. PHILOSOPHISCHE SPEKULATION UND CHRISTLICHE THEOLOGIE
Leitung Michael Theunissen – Wolfhart Pannenberg. Die Bedeutung des Christentums in der Philosophie Hegels – Adrian Peperzak. Hegels Philosophie der Religion und die Erfahrung des christlichen Glaubens. Korreferat zu Pannenbergs Vortrag – Martin Puder. Diskussionsbeitrag zu Pannenbergs Vortrag – Darrel E. Christensen. Hegel’s Altar to the Known God – Gaston Fessard. Dialogue Theologique avec Hegel
Kolloquium III. KUNSTPHILOSOPHIE UND GEGENWART DER KÜNSTE
Leitung Dieter Henrich – Helmut Kuhn. Die Gegenwärtigkeit der Kunst nach Hegels Vorlesungen über Ästhetik – Albert Hofstadter. Die Kunst: Tod und Verklärung. Überlegungen zu Hegels Lehre von der Romantik – Bernhard Lypp. Kritische Bemerkungen zu den Referaten von Kuhn und Hofstadter. Nebst einer Skizze über die Voraussetzungen der Hegelschen Ästhetik – Dieter Henrich. Zur

Aktualität von Hegels Ästhetik. Überlegungen am Schluß des Kolloquiums über Hegels Kunstphilosophie
Kolloquium IV. POLITISCHE PHILOSOPHIE
Leitung Robert Spaemann – Hans Maier. Einige historische Vorbemerkungen zu Hegels politischer Philosophie – Michel Villey. Le Droit Romain dans la »Philosophie des Rechts« de Hegel – Michael Kirn. Der Begriff der Revolution in Hegels Philosophie der Weltgeschichte – Manfred Riedel. Natur und Freiheit in Hegels Rechtsphilosophie – Reinhart Maurer. Hegels politischer Protestantismus – Andreas Wildt. Hegels Kritik des Jakobinismus – Werner Becker. Hegels Dialektik von ›Herr‹ und ›Knecht‹
Kolloquium V. MARXISTISCHE THEORIE
Leitung Karl Löwith – Cesare Luporini. »Die eigentümliche Logik des eigentümlichen Gegenstandes«. Zu Marx’s Auseinandersetzung mit Hegel – Iring Fetscher. Vier Thesen zur Geschichtsauffassung bei Hegel und Marx – George L. Kline. Was Marx von Hegel hätte lernen können... und sollen
Kolloquium VI. NEUKANTIANISMUS UND PHÄNOMENOLOGIE
Leitung Werner Marx – Erich Heintel. Paul Natorps »Philosophische Systematik« – Wolfgang Marx. Idealität als dialektisch konstruierbare Totalität und als Hypothese der Fundierung wissenschaftlicher Geltung. Überlegungen zur Theorie des Begriffs bei Hegel und Cohen – Konrad Cramer. »Erlebnis«. Thesen zu Hegels Theorie des Selbstbewußtseins mit Rücksicht auf die Aporien eines Grundbegriffs nachhegelscher Philosophie – Kenley R. Dove. Die Epoche der Phänomenologie des Geistes – Reiner Wiehl. Phänomenologie und Dialektik – Gerhart Schmidt. Zur Wiederaufnahme der Phänomenologie des Geistes in Georg Lukács’ Geschichtsphilosophie – Walter Biemel. Die Phänomenologie des Geistes und die Hegel-Renaissance in Frankreich – Paul Asveld. Zum Referat von Walter Biemel – Werner Marx. Résumé
Vorlagen ZU HEGELS BIOGRAPHIE
Friedhelm Nicolin. Die Stuttgarter Hegel-Ausstellung – Johannes Theodorakopoulos. Hegel und Johannes Benthylos

Beachten Sie auch folgende Titel:

Metaphysik und ihre Kritik bei Hegel und Derrida
Schülein, Johannes-Georg

Metaphysik und ihre Kritik bei Hegel und Derrida

Ist systematische Philosophie möglich?
Henrich, Dieter (Hg.)

Ist systematische Philosophie möglich?

Kritik und absolute Methode in Hegels Dialektik
Maluschke, Günther

Kritik und absolute Methode in Hegels Dialektik