Fehler gefunden?
English Deutsch

Ist systematische Philosophie möglich?

Stuttgarter Hegel-Kongreß 1975


Herausgegeben von Dieter Henrich
Hegel-Studien, Beiheft 17. 2017. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Auflage von 1977. XIII, 725 Seiten.
978-3-7873-1508-6. Kartoniert
EUR 112,00


Im Buch blättern
Vorwort – A. DIE ABENDVORTRÄGE. Dieter Henrich. Grenzen und Ziele. Ansprache zur Einführung in die Probleme des Kongresses – Walter Schulz. Philosophie als absolutes Wissen. Hegels Systembegriff und seine geschichtliche Aufhebung – Hermann Krings. System und Freiheit. Beitrag zu einem ungelösten Problem – Hans-Georg Gadamer. Über das Philosophische in den Wissenschaften und die Wissenschaftlichkeit der Philosophie
B. DIE SYSTEMKONZEPTION DES SPEKULATIVEN IDEALISMUS. Kolloquium I. SCHELLINGS UND HEGELS SYSTEMKONZEPTIONEN. Leitung Otto Pöggeler. Otto Pöggeler. Vorbemerkungen zum Kolloquium über Schellings und Hegels Systemkonzeptionen – Werner Marx. Aufgabe und Methode der Philosophie in Schellings System des transzendentalen Idealismus und in Hegels Phänomenologie des Geistes – Odo Marquard. Hegels Einspruch gegen das Identitätssystem – Remo Bodei. System und Geschichte in Hegels Denken – Klaus Düsing. Spekulative Logik und positive Philosophie. Thesen zur Auseinandersetzung des späten Schelling mit Hegel
Kolloquium II. SCHELLINGS SYSTEMWANDEL. Leitung Xavier Tilli-
ette. Hermann Zeltner?†. Das Identitätssystem — und was dann? Über Schellings Systembegriff, seine Aus- und Umformungen und seine Bedeutung – Hans Jörg Sandkühler. Dialektik der Natur — Natur der Dialektik. Schelling in der widersprüchlichen Entwicklung der klassischen bürgerlichen Philosophie zwischen Materialismus und Idealismus – Jean François Marquet. Idée schellingienne et concept hégélien – Wilhelm G. Jacobs. System und Geschichte. Neueste Forschungsergebnisse zu Schellings frühester Entwicklung
Kolloquium III. SCHELLINGS POSITIVE PHILOSOPHIE UND DAS ENDE DES SPEKULATIVEN IDEALISMUS. Leitung Hans Michael Baumgartner. Michael Theunissen. Die Idealismuskritik in Schellings Theorie der negativen Philosophie – Harald Holz. Die Ablösung der Transzendenz, ein Ende oder Anfang? Einige Marginalien anläßlich der Spätphilosophie Schellings – Manfred Buhr. Zur Stellung Schellings in der Entwicklungsgeschichte der klassischen bürgerlichen deutschen Philosophie – Christoph Wild. Zur Aporetik idealistischer Systemkritik
C. IST SYSTEMATISCHE PHILOSOPHIE MÖGLICH? Kolloquium IV. DIALEKTIK UND SYSTEMATISCHE PHILOSOPHIE. Leitung Hans Friedrich Fulda. Hans Friedrich Fulda. Zum Thema des Kolloquiums – Hans Wagner. Mehr als ein Jahrhundert seit dem Ende des deutschen Idealismus – Hermann Schmitz. Das dialektische Wahrheitsverständnis und seine Aporie – Wolfgang Marx. Der dialektische Systembegriff vor dem Hintergrund des Methodenpluralismus in den Wissenschaften – Andries Sarlemijn. Semantisch explizierte Dialektik
Kolloquium V. ANALYTISCHE UND SYSTEMATISCHE PHILOSOPHIE. Leitung Dieter Henrich. Dieter Henrich. Was heißt ›analytische Philosophie‹? — Einleitende Begriffsbestimmungen – John N. Findlay. Systematic and Dialectical Philosophy versus Analysis – Michael Dummett. Can Analytical Philosophy be Systematic, and should it be? – Jules Vuillemin. De la Philosophie analytique à l’idée d’un système critique – Helmut Fahrenbach. Sprachanalyse im Rahmen systematischer Philosophie
Kolloquium VI. WISSENSCHAFTSTHEORIE UND SYSTEMATISCHE PHILOSOPHIE. Leitung Helmut Fahrenbach. Paul Lorenzen. Wissenschaftstheorie und Wissenschaftssysteme – T.?I. Oisermann. Zur Frage der marxistischen positiven Auffassung des philosophischen Systems
Kolloquium VII. MATERIALISMUS UND SYSTEMATISCHE PHILOSOPHIE. Leitung Valerio Verra. Wilhelm R. Beyer. Subsystem oder Parasystem? Vortrags-Skizze – Jacques D’Hondt. Recherche analytique et exposition systématique – D.?M. Armstrong. Naturalism, Materialism and First Philosophy – Peter Bieri. Empirical First Philosophy? Comments on Armstrong’s Paper – D.?M. Armstrong. Remarks read at the Conference
D. THEORIE DER GESELLSCHAFT ALS NACHFOLGER DER SYSTEMATISCHEN PHILOSOPHIE? Kolloquium VIII. GESELLSCHAFTSTHEORIE UND PHILOSOPHIE. Leitung Niklas Luhmann. Niklas Luhmann. Zur Einführung – Lothar Eley. Negation als soziale Kategorie. Sinn und Funktion der Negation in der Systemtheorie – Klaus Hartmann. Gesellschaft und Staat. Eine Konfrontation von systemtheoretischer Soziologie und kategorialer Sozialphilosophie – Reinhart Maurer. Soziologie als prima philosophia? Über die gegenwärtige Unmöglichkeit systematischer Philosophie – Günther Maluschke. Demokratie in systemtheoretischer Sicht. Abwendung von der »alteuropäischen« Tradition und funktionale Definition der Demokratie – Horst Folkers. Die Logik der Funktion in gesellschaftlichen Verhältnissen – Friedhelm Schneider. Funktionalismus und Dialektik
Kolloquium IX. REKONSTRUKTION DES HISTORISCHEN MATERIALISMUS. Leitung Albrecht Wellmer. Jürger Habermas. Thesen zur Rekonstruktion des Historischen Materialismus – Hermann Ley. Gegenthesen zu einigen zum Historischen Materialismus vorgebrachten Fragen – Kenley R. Dove. Zur Kritik der Habermas’schen Geschichtstheorie – Volkbert M. Roth. Mit Marx an Marx vorbei? Histomat1 und Histomat2. Diskussionsbeitrag zu Jürgen Habermas’ Thesen zur Rekonstruktion des Historischen Materialismus – ?arko Puhovski. Die Materie des Historischen Materialismus. Thesen zur historisch-materialistischen Analyse des Historischen Materialismus
E. KURZVORTRÄGE UND FORSCHUNGSBERICHTE. X. KURZVORTRÄGE. Leitung Erich Heintel. 1. Probleme der Philosophie Hegels. László Erdei. Der letzte Grund unseres Wissens bei Hegel – L. Bruno Puntel. Hegels »Wissenschaft der Logik« — eine systematische Semantik? – Heinz Kolar. Über die Möglichkeit einer Unterscheidung von absolutem Wissen, absoluter Idee und absolutem Geist im System Hegels. 2. Über Schelling und das Verhältnis von Hegel und Marx. Joseph A. Bracken. Schelling’s Conception of the Positive and Negative Philosophies in his Lectures at Munich in 1832/33 – Jindrich Zeleny. Marxens Aufhebung der Hegelschen Systemkonzeption – Gajo Petrovic. Bloch und Hegel oder über die Möglichkeit des philosophischen Systems heute. 3. Probleme einer Philosophischen Systematik. Yirmiahu Yovel. Systematic Philosophy; Ambitions and Critique – Rudolf Gumppenberg. Qualität der Philosophie – Hans-Dieter Klein. Die systematische Philosophie und ihre spezifische Geschichtlichkeit – Kurt Weisshaupt. Adornos Modellanalyse als Idee einer Systematik Negativer Dialektik – Mihailo Markovic. Is Systematic Philosophy Possible Today?
XI. FORSCHUNGSBERICHTE. Bericht des Hegel-Archivs der Ruhr-Universität Bochum über den Stand der Edition von Hegels Gesammelten Werken (am 30?.5.?1975) von Klaus Düsing – Bericht der Schelling-Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften über den Stand der Historisch-kritischen Schelling-Ausgabe (am 30.?5.?1975) von Wilhelm G. Jacobs