Fehler gefunden?
English Deutsch

Ambient in Kunst, Musik und Theater


Zurück zum Heft: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft Band 54. Heft 1
EUR 14,90


In performativen künstlerischen Projekten der Ambient Art werden Raum und Körper neu erzeugt. Diese These verdeutliche ich mit Beispielen aus den Bereichen Musik, Theater und Kunst, die das transdisziplinäre Phänomen Ambient als komplexe mediale Struktur erklären. Des weiteren gehe ich vom Modell des gelebten Raums aus, um auszuführen, wie der Ort eines künstlerischen Projekts die Art und Weise der Verkörperungen seiner Teilnehmer definiert. Umgekehrt wird deutlich, daß die immersive ästhetische Erfahrung von Ambient erst Präsenz und Raum konstituiert.

During performative artistic projects in Ambient Art, both space and structures of embodiment are constituted. I illustrate this thesis with examples of performative works in music, theatre and art, in order to analyze the transdisciplinary phenomenon of Ambient Art as a complex structure. My point of departure is a model of lived space in which the bodily enactment in the performative artwork produces place and, vice versa, the place of the artwork determines the active body as an immersive aesthetic experience.