Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Ordo

Philosophisch-historische Grundlegung einer abendländischen Idee


1982. Unverändertes eBook der 2., durchgesehene Auflage von 1982. XIV, 130 Seiten.
978-3-7873-2743-0. E-Book
EUR 22,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Der Begriff ordo bezeichnet eine für das Mittelalter zentrale, gleichwohl aber von den mittelalterlichen Autoren nur selten als solche thematisierte Idee, deren Ausstrahlung - auf mannigfache Weise gebrochen und deformiert im abendländischen Denken bis in unsere Zeit wirksam blieb. Die grundlegende, systematisch angelegte Monographie von Hermann Krings bietet eine Analyse der Bedeutung und damit ein Strukturbild des differenzierten Gehalts des Begriffs ordo und wurde längst zu einem seltenen, aber unverzichtbaren Grundwerk für die Arbeit an allen Themenkreisen Mittelalter- sowie begriffsgeschichtlicher Forschung. Für die zweite Auflage wurde der Text überprüft, Quellenverweise und Fußnoten aktualisiert.

Nutzungsrechte in der eLibrary:
Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.» Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Geschichte der Philosophie im Überblick. Band 2: Christliche Antike und Mittelalter
Schupp, Franz

Geschichte der Philosophie im Überblick. Band 2: Christliche Antike und Mittelalter

Über den Menschen
Albertus Magnus

Über den Menschen

Philosophie im Mittelalter
Beckmann, Jan P. | Honnefelder, Ludger | Schrimpf, Gangolf (Hg.)

Philosophie im Mittelalter