Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Hype oder Horror

Potenziale und Hürden der Blockchain-Technologie anhand rechtlicher Rahmenbedingungen


Zurück zum Heft: ZMK Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung 10/2/2019: Blockchain
DOI: https://doi.org/10.28937/1000108358
EUR 14,90


Dieser Beitrag fasst den aktuellen Stand der rechtlichen Herausforderungen der Blockchain-Technologie kurz und prägnant zusammen. Blockchain stellt, ähnlich dem World Wide Web, eine Art Grundlagentechnologie dar, auf deren Basis neue Plattformen und Geschäftsmodelle geschaffen werden können. Es stellt sich jedoch die Frage, ob das deutsche Rechtssystem grundsätzlich in der Lage ist, die Herausforderungen, die eine solch dezentrale Technologie mit sich bringt, zu bewältigen. Insbesondere hinsichtlich strafbarer Handlungen oder der neuen Datenschutzgrundverordnung. Fraglich ist dabei, wie sich die derzeitigen Negativschlagzeilen (beispielsweise Silk Road) langfristig auf Kryptowährungen und infolgedessen wo- möglich auch auf die Blockchain-Technologie, nicht nur im Hinblick auf die rechtswidrigen Inhalte wie Kinderpornographie, auswirken.
This article summarizes the current status of the legal challenges of blockchain technology. Similar to the World Wide Web, Blockchain represents a kind of basic technology on the basis of which new platforms and business models can be created. However, the question arises as to whether the German legal system is fundamentally capable of mastering the challenges posed by such a decentralized technology. In particular with regard to criminal offences or the new Basic Data Protection Ordinance. The question is how the current negative headlines (e. g. Silk Road) will affect crypto currencies in the long term and, as a result, blockchain technology, not only with regard to illegal content such as child pornography.