Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Die Urteilstafel

(Kritik der reinen Vernunft A 67-76; B 92-101)


Kant-Forschungen 04. 1991. Unverändertes eBook der Ausgabe von 1991. VI, 130 Seiten.
978-3-7873-2539-9. E-Book
EUR 35,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Diese knapp gefaßte Studie zu einem zentralen Problem der Systematik der "Kritik der reinen Vernunft" gibt eine direkt aus dem Text begründete Herleitung der Vollständigkeit der Kantischen Urteilstafel.
»Brandt's most important achievement is clearly the sophisticated and detailed development of an entirely new and innovative interpretation of Kant's table of judgments.«
Eric Watkins, Review of Metaphysics 3/1992

Nutzungsrechte in der eLibrary:
Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.» Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Kritik der reinen Vernunft
Kant, Immanuel

Kritik der reinen Vernunft

Was ist Aufklärung? Ausgewählte kleine Schriften
Kant, Immanuel

Was ist Aufklärung? Ausgewählte kleine Schriften

Immanuel Kant - Was bleibt?
Brandt, Reinhard

Immanuel Kant - Was bleibt?