Fehler gefunden?
English Deutsch

Die Eigen-Werte der Literatur

Das Erzählen als Formbildungsprozeß in der Autorpoetik Sten Nadolnys


Zurück zum Heft: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft Band 54. Heft 1
EUR 14,90


Eine der zentralen Fragen moderner Poetik ist, wie der Werkentstehungsprozeß von kreativer Materialfülle zur ästhetischen Bestimmtheit des Erzählten als autonomem Kunstwerk übergeht. Sten Nadolnys Poetikvorlesung gibt überraschende Einsichten in die Selbstorganisation von Steuerungsbewegungen, die noch unterhalb der Ebene des Schreibens liegen und die als Theorie der Eigenwerte in der Literatur herauszustellen ist.

One of the central questions in modern poetics is, how literary writing proceeds from the creative richness of its material to an aesthetic determination as autonomous art. Sten Nadolnys lectures on his poetics enable an astonishing insight into the self-organisation of operations beyond writing, which can be considered as a theory of self-values in literature.