Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Die Definition


1981. Mit einer Einführung von Wilhelm K. Essler. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der 4. Aufl. von 1981. XX, 160 Seiten.
978-3-7873-0513-1. Kartoniert
EUR 36,00


Derzeit kommt es bei unseren BoD-Titeln zu deutlich längeren Produktionszeiten von 2 bis 4 Wochen. Bitte beachten Sie die verlängerten Lieferzeiten Ihrer Print-on-Demand-Bestellung!



Im Buch blättern
Die einwandfreie Bestimmung der Begriffe ist die Grundlage einer jeden wissenschaftlichen Arbeit. Im Sinne der modernen Logik und Axiomatik hat erstmals Walter Dubislav die Methode des Definierens von Begriffen systematisch wie auch an Beispielen entwickelt. Sein Werk zeichnet sich durch klare Gedankenführung und didaktisches Geschick bei der Vermittlung philosophischer Sachverhalte aus, und es diskutiert alle einschlägigen Fragen, die sich dem an Methoden interessierten Wissenschaftler stellen. Es hat daher auch heute noch seinen systematischen Wert. Den gegenwärtigen Stand der Forschung im Bereich der Definitionslehre schildert Wilhelm K. Essler in einem Nachwort.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Grundzüge einer neuen Theorie des Denkens in Hegels Logik
Günther, Gotthard

Grundzüge einer neuen Theorie des Denkens in Hegels Logik

Ordo
Krings, Hermann

Ordo

Immanuel Kant: Logik-Vorlesung
Pinder, Tillmann (Hg.)

Immanuel Kant: Logik-Vorlesung