Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Autorenportrait

Franz-Hubert Robling
Franz-Hubert Robling (* 1946 in Emsdetten, Westfalen) war Mitarbeiter am Seminar für Allgemeine Rhetorik der Eberhard Karls Universität Tübingen. Robling wuchs im Münsterland auf. Er studierte von 1966 bis 1971 Germanistik und Geschichte in Münster und Tübingen. Von 1973 bis 1978 absolvierte Robling ein Zweitstudium in Rhetorik, Philosophie und Soziologie in Tübingen. Dort promovierte er auch - bei Walter Jens - 1982 in Rhetorik mit einer Arbeit über Personendarstellung im deutschen Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. 1985 erhielt er einen Lehrauftrag am Seminar für Allgemeine Rhetorik (das einzige dieses Fach in Deutschland). Seit 1987 arbeitet er dort auch als Redakteur am DFG-Projekt "Historisches Wörterbuch der Rhetorik" mit. 2010 habilitierte er sich an der Faculté des Lettres der Universität Straßburg über historische Kulturtheorie der Rhetorik (Titel Habil., D.R.). Robling ist Mitglied in der International Society for the History of Rhetoric und in der Internationalen Ernst Cassirer-Gesellschaft. Zu Beginn seiner wissenschaftlichen Tätigkeit in Tübingen beschäftigte Robling sich mit politischer Rhetorik und Rhetorik der Massenmedien. Dann traten rhetorische Begriffs- und Bildungs- bzw. Kulturgeschichte ins Zentrum seines Interesses. Heute befasst er sich vor allem mit Themen aus dem Grenzgebiet von Rhetorik und Philosophie, und zwar von der Theorie des Redners her. Dabei bemüht er sich um eine Synthese von historischer und moderner Rhetoriktheorie. Dazu beschäftigt er sich mit dem Zusammenwirken von Philosophie und Rhetorik.


Alle Titel

  1. Als Buch & eBook erhältlich

    Redner und Rhetorik

    Studie zur Begriffs- und Ideengeschichte des Rednerideals
    Archiv für Begriffsgeschichte, Sonderheft 05 (Jg. 2005). 2007.
    Kartoniert
    ISBN: 978-3-7873-1834-6

    Buch
    EUR 112,00

  2. Als Buch & eBook erhältlich

    Redner und Rhetorik

    Studie zur Begriffs- und Ideengeschichte des Rednerideals
    Archiv für Begriffsgeschichte, Sonderheft 05 (Jg. 2005). 2007.
    E-Book
    ISBN: 978-3-7873-3371-4

    E-Book
    EUR 84,99