Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Der Kantianismus des jungen Hegel


Hegel-Deutungen 4. 1997. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Auflage von 1997. XIV, 354 Seiten
978-3-7873-1335-8. Gebunden
EUR 78,00


Derzeit kommt es bei unseren BoD-Titeln zu deutlich längeren Produktionszeiten von 2 bis 4 Wochen. Bitte beachten Sie die verlängerten Lieferzeiten Ihrer Print-on-Demand-Bestellung!



Im Buch blättern
Die vorliegende Untersuchung gibt eine Darstellung von Hegels früher Kant-Rezeption, seinem Berner Kantianismus sowie seiner Kant-Kritik bzw. Kant-Aufhebung während der Frankfurter Zeit, also der entwicklungsgeschichtlichen und systematischen Voraussetzungen der in der Zeit von 1789 bis 1800 von Hegel ausgearbeiteten Kritik an Kants Konzept der Moralität, deren Ergebnis er dann 1802 in Glauben und Wissen vortrug.

Anhand der Darstellung Bondelis läßt sich genau nachverfolgen, inwiefern Hegels philosophische Entwicklung von Beginn an mit der Kantischen Philosophie verwoben ist und wie er zu seinem Verständnis derselben als einer nicht konsequent durchgeführten, sich selbst aufhebenden Form seines eigenen spekulativen Idealismus kommt.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Auf Hegels Spuren
Nicolin, Friedhelm

Auf Hegels Spuren

Scheinen des Begriffs
Hilmer, Brigitte

Scheinen des Begriffs

Kunst und Geschichte im Zeitalter Hegels
Jamme, Christoph (Hg.)

Kunst und Geschichte im Zeitalter Hegels