Fehler gefunden?
English Deutsch

Vorlesungsmanuskripte II (1816-1831)


Herausgegeben von Walter Jaeschke
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Gesammelte Werke (GW) 18. 1995. VI, 462 Seiten.
978-3-7873-0909-2. Leinen
EUR 198,00


Im Buch blättern
Die Wirkungsgeschichte der Philosophie Hegels ist zu einem großen Teil durch die Vorlesungen geprägt. Manuskripte zu diesen Vorlesungen sind jedoch nur fragmentarisch erhalten - mit Ausnahme des Manuskripts zur Religionsphilosophie, das mit Beilagen bereits in GW 17 herausgegeben worden ist.

Dieser Band vereinigt alle anderen noch erhaltenen ausgearbeiteten Manuskripte und Notizen zu denjenigen Vorlesungen, die Hegel nicht an Hand eines Kompendiums gehalten hat: also zu Hegels Antrittsreden in Heidelberg (1816) und in Berlin (1818) sowie zu den Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie (1820 und 1823), zwei Fragmente zur Ästhetik, die beiden Einleitungen zur Philosophie der Weltgeschichte (1828 sowie 1830) sowie ein Fragment über die Beweise vom Dasein Gottes. Bei mehreren dieser Texte konnten nicht allein die Lesung der Texte, sondern auch der Aufbau und die Datierung korrigiert werden.

Dem Band sind ferner die nur noch in sekundärer Überlieferung vorliegenden Vorlesungsmanuskripte Hegels angefügt: ein Fragment zur Philosophie der Weltgeschichte sowie die Vorlesungen über die Beweise vom Dasein Gottes und ein Fragment zum Kosmologischen Gottesbeweis.