Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Versuch einer Kritik aller Offenbarung


Herausgegeben von Hansjürgen Verweyen
Philosophische Bibliothek 354. 1998. Mit Einleitung, Bibliographie, Anmerkungen und Register herausgegeben von Hansjürgen Verweyen. Unverändertes eBook der 2. Aufl. der Ausgabe von 1998. LXXII, 144 Seiten.
978-3-7873-2606-8. E-Book (PDF)
DOI: https://doi.org/10.28937/978-3-7873-2606-8
EUR 30,00
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Dieses Werk gehört zu den wenigen seiner Zeit, in denen konsequent transzendentalphilosophisch die Möglichkeit von Offenbarung untersucht wird. Zunächst (ohne Wissen des Verfassers) anonym erschienen und für die vierte kritische Schrift Kants gehalten, hat es Fichte den Weg zu frühem Ruhm geebnet.
»Als Studienausgabe für die Seminarlektüre ist dieser Band hervorragend geeignet.«
Reinhold Glei, 4. April 2005

»Die Neuausgabe, die die sachlich relevanten Abweichungen […] berücksichtigt, ist empfehlenswert nicht zuletzt wegen der vorzüglichen ausführlichen Einleitung des Hg., die nach einer Übersicht über den Inhalt der Schrift besonders dankenswert über die Weiterentfaltung von Fichtes Offenbarungsverständnis in den folgenden zwei Jahrzehnten informiert.«
K., Zeitschrift für Katholische Theologie 1983/4

»Hansjürgen Verweyen ofrece ahora la suya, irreprochable desde el punto de vista cienífico-técnico (con inclusión de variantes, etc.) y provista de una amplia introducción de elevado valor informativo, como excelente conocedor que es de la obra fichteana de su contexto intelectual y biográfico.«
José J. Alemany, Estudios eclesiásticos 60/1985

»La introducción que Hans Jürgen Verweyen ha escrito a este pequeño pero importante escrito permite situar correctamente el pensamiento de Fichte en las coordenadas de su tiempo. […] La publicación de este texto permite a un amplio sector de público acceder a uno de los documentos más importantes de la modernidad relacionados con los fenómenos religiosos. Un excelente índice de materias permite una major utilización del escrito.«
A. Ulloa, Studia Monastica 215/1985

Nutzungsrechte in der eLibrary: Online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen, Druck und Download (inkl. Wasserzeichen). Das eBook darf nur zu persönlichen Zwecken genutzt werden und nicht weiterverbreitet werden. Zuwiderhandlung ist strafbar. » Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Ueber das Verhältniß der Logik zur Philosophie oder transscendentale Logik
Fichte, Johann Gottlieb

Ueber das Verhältniß der Logik zur Philosophie oder transscendentale Logik

Transzendentalphilosophie und Spekulation, Quellen
Jaeschke, Walter (Hg.)

Transzendentalphilosophie und Spekulation, Quellen

Die Bestimmung des Menschen
Fichte, Johann Gottlieb

Die Bestimmung des Menschen