Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Diese neue, solide Leseausgabe von Aristoteles präsentiert seine in engerem Sinne philosophischen Texte in der heute eingeführten Abfolge: Band 1: Porphyrios: Einführung in die Kategorien des Aristoteles; Kategorien; Hermeneutik oder vom sprachlichen Ausdruck; Erste Analytik; Zweite Analytik. Band 2: Topik; Sophistische Widerlegungen. Band 3: Nikomachische Ethik. Band 4: Politik. Band 5: Metaphysik. Band 6: Physik; Über die Seele. Sechs Bände mit rd. 1.900 Seiten im Schuber, lesefreundlich neu gesetzt, mit den Randverweisen auf die Bekker-Paginierung und orientierenden Vorbemerkungen; dazu fadengeheftet und fest eingebunden für preiswerte 78 Euro.
Erste deutsche Übersetzung von Ménages Philosophinnen-Doxographie Historia mulierum philosopharum. Die Ausgabe bietet das lateinische Original mit den griechischen Einfügungen und umfangreichen Anmerkungen, in denen der Herausgeber detailliert auf Ménages Quellen eingeht und die zentralen Passagen des Werkes kommentiert. So erhält die Historia mulierum philosopharum endlich den Reichtum und die Tiefe der ursprünglichen Fassung zurück.
Zahllose Fehlurteile und Marginalisierungen haben den Blick auf Jacobis Werk verstellt. Birgit Sandkaulen, die wohl beste Kennerin von Jacobis Philosophie im deutschen Sprachraum, führt in ihrer Monographie in die verschiedenen Aspekte, Kontexte und Bezüge des Werks der »grauen Eminenz« der Klassischen deutschen Philosophie ein.
Nicht nur die Ansichten darüber, ob die Geschichte gestaltbar ist, gehen weit auseinander, sondern auch darüber, auf welche Weise Geschichte gestaltet wird, wenn sie überhaupt gestaltet werden kann. In Teil I des Bandes stehen sich gestaltungskritische und gestaltungsaffirmative Argumente gegenüber, Teil II zielt auf eine Analyse der Gestaltbarkeitsidee im Geschichtsdenken der Aufklärung und des 19. Jahrhunderts und die Teile III und IV sind den wesentlichen Mitteln oder ›Hebeln‹ der Gestaltung gewidmet: Politik, Recht und die Wissenschaften.
In diesem Programmbereich erscheinen Texte zur Didaktik und Methodik der Philosophievermittlung an Schulen und Universitäten. Die Bände enthalten sowohl theoretische Reflexionen und Beiträge zu aktuellen Fragen der philosophiedidaktischen Debatte als auch Handreichungen und Materialien zur Praxis und Methodik des Philosophie- und Ethikunterrichts. Die auf acht Bände angelegte Reihe "Methoden im Philosophie- und Ethikunterricht" stellt anhand der wichtigsten deutschsprachigen Beiträge die zentralen Methoden für den Philosophie- und Ethikunterricht vor. Zum ersten Mal auf dem Gebiet der Philosophie- und Ethikdidaktik wird die ganze Vielfalt an präsentativen und diskursiven Methoden in thematisch gegliederten Kompendien präsentiert.

Neuigkeiten

»Die Waare … ist voller metaphysischer Spitzfindigkeit«

Karl Marx’ »Kapital« liegt nun erstmals in einer philosophisch kommentierten Ausgabe vor. Michael Quante erläutert in seiner Einleitung und im Kommentar die zentralen philosophischen Kategorien und Theoreme des Marx’schen Hauptwerkes und zeigt, dass Marx’ Kritik der politischen Ökonomie ein der dialektischen Philosophie Hegels zutiefst verpflichtetes philosophisches Programm ist. Der Text folgt der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA). Philosophische Bibliothek, Band 612. L, 892 Seiten. Leinen 68,00 Euro

19.09.2019
Freude, schöner Götterfunken

66 kleine und unabhängige Verlage aus ganz Deutschland können sich über die erste Auszeichnung mit dem Deutschen Verlagspreis freuen, darunter auch wir. Kulturstaatsministerin Monika Grütters: »Die ausgezeichneten Verlage sind Leuchttürme in unserer weltweit einzigartig vielfältigen Literaturlandschaft. [..] Es ist mir ein Herzensanliegen, die wertvolle Arbeit der Verlage mit dem Deutschen Verlagspreis noch sichtbarer für die Öffentlichkeit zu machen.«
Dem ist nichts hinzuzufügen, außer: »Vielen Dank für die Anerkennung!«

19.09.2019
Freiheit durch Gemeinschaft

Wettstreit, Gerechtigkeit, Arbeit, Hausgemeinschaft, Freundschaft und »Spiritualität« – nach den »Werken und Tagen« des Hesiod sind dies die unverzichtbaren Voraussetzungen für ein gelingendes Zusammenleben der Menschen. Ergänzt um antike Perspektiven politischer Partizipation und kosmopolitischer Identität, offenbart Simon Varga in »Leben in Gemeinschaft« anhand Hesiods politischer Anthropologie, was es in dessen Sinne bedeutet, sich zu ›entscheiden, Mensch zu sein‹. 228 Seiten. 22,90 Euro

12.09.2019
Morphologie

Welche Rolle spielt die auf Goethe zurückgehende Tradition der Morphologie für die Kulturwissenschaften? Die »Zeitschrift für Kulturphilosophie« greift eine besonders in Frankreich aktuell geführte Diskussion auf, die auch das Wiederaufleben der Forschung zum Werk von Claude Lévi-Strauss berührt sowie zum New Yorker Linguistenzirkel  um Roman Jacobson, vor dem Cassirer seine These vom Gestaltparadigma im Strukturalismus der modernen Linguistik vorgetragen hat.

10.09.2019
Indiecon 2019 in Hamburg

Am 7. und 8. September 2019 findet im Hamburger Oberhafen zum sechsten Mal die Indiecon statt, die internationale Messe für unabhängige Verlage und Magazine. Auf der Indiecon zeigen und verkaufen mehr als 70 Magazine und Kleinverlage aus aller Welt ihre Arbeiten im Hamburger Oberhafen. Rund 4.000 Gäste aus Medien, Kultur und Kreativwirtschaft werden bei der Messe erwartet, um sich über frisches Design, neue Erzählformen und fortschrittliche Vertriebsideen zu informieren. Erstmals nehmen auch die Verlage Felix Meiner und Helmut Buske zusammen mit 20 weiteren unabhängige Verlagen aus der neugegründeten "LuV - Liste unabhängiger Verlage Hamburg" an der Indiecon teil.

Weitere Informationen zur Indiecon unter www.indiecon-festival.com.

05.09.2019