Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Wahrheit und Methode bei Descartes

Eine systematische Einführung in die cartesische Philosophie


2001. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 2001. X, 433 Seiten.
978-3-7873-1573-4. Kartoniert
EUR 48,00


Im Buch blättern
»Wahrheit und Methode bei Descartes« geht aus von der These eines zweifachen Neuanfangs der Philosophie durch Descartes. Wirkungsgeschichtlich dominierend war und ist der metaphysisch-erstphilosophische Ansatz des späten Descartes und seiner »Meditationes«. Hier dagegen wird, im Ausgang von der unvollendeten Frühschrift, den »Regulae«, eine Analyse und Interpretation von Descartes’ erstem, ›methodologisch‹ zu nennendem Neuanfang der Philosophie vorgelegt. Unter Berücksichtigung auch der praktischen Philosophie Descartes’ erscheint der Philosoph in einem anderen Licht als dem eines verkürzten Rationalismus.
Die Arbeit von Gerten ist dicht und intensiv argumentierend. Sie bildet für den Leser eine wissenschaftlich weiterführende und sehr lohnenswerte Lektüre, die eine konsequente und klare Deutung verfolgt. In differenzierter Weise und mit großer Textkenntnis werden fundamentale Themen und Probleme der Philosophie Descartes' dargestellt. Diese werden nicht historisierend unterbewertet, sondern systematisch ernst genommen und als solche vergegenwärtigt.
Rainer Schäfer in der Philosophischen Rundschau (53/1)

Beachten Sie auch folgende Titel:

Sämtliche Werke, Bd. 4.: Descartes' Prinzipien der Philosophie in geometrischer Weise dargestellt
Spinoza, Baruch de

Sämtliche Werke, Bd. 4.: Descartes' Prinzipien der Philosophie in geometrischer Weise dargestellt

Der Briefwechsel mit Marin Mersenne
Descartes, René

Der Briefwechsel mit Marin Mersenne

Die Prinzipien der Philosophie
Descartes, René

Die Prinzipien der Philosophie