Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Über das Verhältnis der bildenden Künste zu der Natur


Herausgegeben von Lucia Sziborsky
Philosophische Bibliothek 344. 1983. Mit einer vollständigen Bibliographie zu Schellings Philosophie der Kunst. Eingeleitet und herausgegeben von Lucia Sziborsky. Unverändertes eBook der Ausgabe von 1983. XV, 92 Seiten.
978-3-7873-2649-5. E-Book (PDF)
DOI: https://doi.org/10.28937/978-3-7873-2649-5
EUR 22,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Die Münchner Akademierede von 1807, stilistisch »das Vollendetste aus Schellings Feder« (Karl Rosenkranz), ist eine besonders geeignete Einführung in die Grundgedanken seiner Kunstphilosophie. Diese Neuedition bietet den kritisch verglichenen Text der erweiterten Auflage von 1809.

Nutzungsrechte in der eLibrary: Online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen, Druck und Download (inkl. Wasserzeichen). Das eBook darf nur zu persönlichen Zwecken genutzt werden und nicht weiterverbreitet werden. Zuwiderhandlung ist strafbar. » Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Das Tagebuch 1848
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph

Das Tagebuch 1848

1849. Niederlage der Revolution und Ausarbeitung der reinrationalen Philosophie
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph

1849. Niederlage der Revolution und Ausarbeitung der reinrationalen Philosophie

1814-1816. Die Weltalter II - Über die Gottheiten von Samothrake
Schelling, Friedrich Wilhelm Joseph

1814-1816. Die Weltalter II - Über die Gottheiten von Samothrake