Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Relevanz

Über den Erkenntniswert wissenschaftlicher Forschung


Blaue Reihe. 2020. Ca. 180 Seiten.
978-3-7873-3797-2. Kartoniert
EUR 19,90
Erscheint im Mai 2020


Schon bevor Forschung beginnt, stellt sich die Frage nach ihrer Relevanz: Was ist das Ziel wissenschaftlichen Fragens? Wie kann es erreicht werden? Und wer entscheidet, welche konkreten Ziele im Fokus aktueller Forschung stehen? Ein Buch über die Vielschichtigkeit des Relevanzproblems von der Krebsmedizin bis hin zur Klimaprognostik.


Relevanz ist ein Kernkriterium für die Bewertung von Forschungsansätzen wie auch von Forschungsergebnissen: Meteorologische Vorhersagen sollen über das Erscheinen eines Wetterphänomens zuverlässig Auskunft geben, Daten, die auf der Basis biomedizinischer Modelle erbracht wurden, sollen ein Krankheitsbild erklären helfen.

Aber ist durch das gewählte Verfahren das Forschungsziel überhaupt erreichbar? Stehen andere Verfahren zur Verfügung und was leisten diese im Hinblick auf unsere Erkenntnisziele? Letzteres wird unter Umständen nicht nur durch die Frage mitentschieden, wozu, sondern eben auch, woran geforscht wird, das heißt, anhand welcher Ressourcen wir forschen oder auch auf welche Datengrundlage sich unser methodisches Vorgehen stützt.

Lara Huber untersucht die Relevanzfrage in ihrer gesamten Breite: von der Begriffsgeschichte von »Relevanz« über die binnenwissenschaftliche Perspektive (wie bilden sich Relevanzkriterien in der Wissenschaft selbst?) bis hin zum politischen Diskurs über die Bewertung von Wissenschaft und Forschung.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Wörterbuch der philosophischen Begriffe
Regenbogen, Arnim | Meyer, Uwe (Hg.)

Wörterbuch der philosophischen Begriffe

Disziplinen der Philosophie
Brandt, Horst D. (Hg.)

Disziplinen der Philosophie

Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie
Reichenbach, Hans

Ziele und Wege der heutigen Naturphilosophie