Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit I

De veritate, q. 1-4


Thomas von Aquin, Quaestiones disputatae 01. 2022. Übersetzt und herausgegeben von Rolf Schönberger ca. 408 Seiten
978-3-7873-1901-5. Halbleinen
EUR 98,00
erscheint im Dezember 2022


Diese frühen und umfänglichsten Untersuchungen des Thomas von Aquin werden mit dem Begriff der Wahrheit eröffnet, der diesen Erörterungen den Titel gegeben hat. Da dieser Auftakt zugleich der locus classicus der Korrespondenztheorie ist, gehört der Grundgedanke wohl zu den am meisten berücksichtigten der mittelalterlichen Philosophie


Aber nicht diese Zuordnung, sondern der Begriff und die Begründung der Korrespondenz machen das eigentlich philosophisch Interessante des Textes aus. Zugleich aber hat es Thomas mit einer Fülle von überkommenen Bestimmungen von Wahrheit zu tun, denen er jetzt ihren systematischen Ort zuzuweisen versucht, wodurch sie ein Recht, wenn auch nur ein relatives Recht zugesprochen bekommen. Die weiteren Themen – das Wissen Gottes, die göttlichen Ideen der Schöpfung, das göttliche Wort – sind Themen der philosophischen Theologie. Hier wird aber nicht primär die Anwendbarkeit dieser Begriffe auf den Gottesgedanken geprüft und bestätigt, sondern eine folgenreiche grundlegende Erweiterung des Wissensbegriffs vollzogen und eine Neubestimmung des Verhältnisses von Denken und Sprache entwickelt: Gedanken sind allgemein in ihrem Gehalt und in ihrer Mitteilbarkeit.
Die mit diesem Band vorliegende deutsche Übersetzung dieser Texte nicht die erste, aber die erste vollständige.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit II
Thomas von Aquin

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit II

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit III
Thomas von Aquin

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit III

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit IV
Thomas von Aquin

Quaestiones disputatae: Über die Wahrheit IV