Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Hegel-Studien Band 19

1984


Hegel-Studien 19. 1984. Unveränderte eBook-Ausgabe der 1. Aufl. von 1984. 472 Seiten.
978-3-7873-2944-1. E-Book
EUR 69,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
TEXTE UND DOKUMENTE
Neue Quellen zu Hegels Ästhetik. Mitgeteilt und erläutert von Helmut Schneider – Hegel und Rösel. Eine Mitteilung von Helmut Schneider – Hegel an Kirejewskij. Ein unbekannter Brief, mitgeteilt von A. Gulyga – Jules Correvon. Extraits d’un cours de Philosophie de la religion par Hegel en 1824. Transskribiert von Martin Roosen-Runge †. Herausgegeben von Walter Jaeschke

ABHANDLUNGEN
Katharina Comoth. Hegels »Logik« und die spekulative Mystik – Klaus Düsing. Politische Ethik bei Plato und Hegel – Michael Wolff. Hegels staatstheoretischer Organizismus. Zum Begriff und zur Methode der Hegelschen »Staatswissenschaft« – Nathan Rotenstreich. Needs and interdependence. On Hegel’s conception of economics and its aftermath – Annemarie Gethmann-Siefert. Hegels These vom Ende der Kunst und der »Klassizismus« der Ästhetik – Wolfgang Bonsiepen. Philologisch-textkritische Edition gegen buchstabengetreue Edition? – Howard P. Kainz. Über die philosophische Paradoxie

MISZELLEN
Friedhelm Nicolin. Welche Shakespeare-Ausgabe besaß Hegel? – Norbert Waszek. Hegels schottische Bettler

REZENSIONEN

BIBLIOGRAPHIE
Abhandlungen zur Hegel-Forschung 1982. Mit Nachträgen aus früheren Berichtszeiträumen

MITTEILUNG
Fund einer Hegel-Nachschrift aus dem Jahr 1817. Beat Wyss

Nutzungsrechte in der eLibrary:
Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.» Weitere Infos zur eLibrary.