Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

System der philosophischen Ethik und Pädagogik

Vorlesungen über die Grundlagen der Ethik. Zweiter Band


Herausgegeben von Grete Hermann und Minna Specht
Leonard Nelson, Gesammelte Schriften 5. 1970. Print-on-Demand-Nachdruck der 3. unv. Aufl. von 1970. Aus dem Nachlaß herausgegeben. XX, 536 Seiten.
978-3-7873-3835-1. gebunden
EUR 74,00


Derzeit kommt es bei unseren BoD-Titeln zu deutlich längeren Produktionszeiten von 2 bis 4 Wochen. Bitte beachten Sie die verlängerten Lieferzeiten Ihrer Print-on-Demand-Bestellung!



Im Buch blättern
»Der Aufgabe, ethische Probleme zu lösen, bringt unsere Zeit wenig Mut und Zuversicht entgegen. … Tiefere Denker freilich haben sich mit dieser Resignation nie zufrieden gegeben. Sie haben immer wieder versucht, wenigstens über die Lösbarkeit der ethischen Probleme eine wissenschaftliche Entscheidung herbeizuführen. Es ist nun einmal die Eigentümlichkeit des Pessimismus, daß er sich selber wahr macht. Probleme, die als unlösbar gelten, deren Lösung versucht man nicht; denn kein denkender Mensch versucht, das Unmögliche zu verwirklichen. Wo sich daher ein solcher Pessimismus festsetzt, da darf es uns nicht verwundern, wenn gerade die geschichtliche Erfahrung ihm recht gibt. In der Tat: Es gibt keine wissenschaftliche Ethik. Die Frage ist aber nur: Woran liegt das? Vielleicht liegt es gerade daran, daß man eine wissenschaftliche Ethik bisher für unmöglich gehalten hat. Dann allerdings brauchte man nur mit diesem Unglauben zu brechen, um das für unmöglich Gehaltene wirklich zu machen. Leonard Nelson im Einführungskapitel.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Die Schule der kritischen Philosophie und ihre Methode
Nelson, Leonard

Die Schule der kritischen Philosophie und ihre Methode

Kritik der praktischen Vernunft
Nelson, Leonard

Kritik der praktischen Vernunft

Geschichte und Kritik der Erkenntnistheorie
Nelson, Leonard

Geschichte und Kritik der Erkenntnistheorie