Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Die Dialektik des Mythos


Herausgegeben von Alexander Haardt
1994. Übersetzt von Elke Kirsten. Unverändertes eBook der Ausgabe von 1994. XXVI, 210 Seiten.
978-3-7873-2746-1. E-Book (PDF)
DOI: 10.28937/978-3-7873-2746-1
EUR 35,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Das Hauptwerk des russischen Philosophen Aleksej Losev (1893-1988) wird hier erstmals in deutscher Übersetzung vorgelegt. Die Besonderheit dieser Schrift liegt darin, daß Losev dem dogmatischen Anspruch, mit dem der dialektische Materialismus auftrat und seine Widersacher unerbittlich verfolgte, eine strikt rational argumentierende philosophische Analyse der Funktion und Bedeutung des Mythos für alle unsere Weltbezüge entgegensetzt. Sie zeigt zweierlei auf: 1. Jede Aussage über das Wirkliche basiert auf dem Mythos; 2. Keine Aussage über das Wirkliche darf sich folglich zu Recht über konkurrierende bzw. abweichende Aussagen über das Wirkliche unter Berufung auf einen unbedingten Geltungsanspruch erheben.

Nutzungsrechte in der eLibrary: Online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen, Druck und Download (inkl. Wasserzeichen). Das eBook darf nur zu persönlichen Zwecken genutzt werden und nicht weiterverbreitet werden. Zuwiderhandlung ist strafbar. » Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Den Anfang denken. Band I. Vom Mythos zur Rhetorik
Reckermann, Alfons | Antike Philosophie

Den Anfang denken. Band I. Vom Mythos zur Rhetorik

Kunst als Sprache - Sprachen der Kunst
Plotnikov, Nikolaj (Hg.)

Kunst als Sprache - Sprachen der Kunst

Der Sinn der Liebe
Solov'ev, Vladimir

Der Sinn der Liebe