Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Autorenportrait

Johann Georg Hamann
(1730–1788), von Goethe »einer der hellsten Köpfe der Zeit« genannt, studierte und lebte vorwiegend in Königsberg, wo er seinen Lebensunterhalt – auf Vermittlung Kants – als Übersetzer und Zollverwalter verdiente. Im Mittelpunkt seines Denkens stand eine theologisch begründete, radikale Sprachphilosophie, die Sinnlichkeit und Vernunft im »treffenden Wort« zusammenführen wollte. Der enge Freund Herders und Briefpartner F.H. Jacobis gilt als Wegbereiter des »Sturm und Drang«.


Alle Titel

  1. Fliegender Brief

    Historisch-kritische Ausgabe. Zwei Bände im Schuber. Erster Band: Edition; Zweiter Band: Anhang. Einführung, Kommentar, Dokumente
    Herausgegeben von Reibold, Janina
    Philosophische Bibliothek 707. 2018.
    Leinen & kartoniert
    ISBN: 978-3-7873-3423-0

    Buch
    Im PhB-Großformat: die erste vollständige historisch-kritische Edition des Fragment gebliebenen, großen Schreibprojektes des "aufgeklärten" Aufklärers´ J.G. Hamann. Die zweibändige Ausgabe bietet sämtliche Handschriften und Druckbogen zum »Fliegenden Brief« in chronologischer Folge, diplomatisch transkribiert und als Faksimile reproduziert. Eine ausführliche Einführung, ein umfangreicher Kommentar sowie zahlreiche Dokumente zur Entstehungsgeschichte erschließen das Werk. mehr dazu
    EUR 98,00