Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Autorenportrait

Diogenes Laertius
Diogenes Laertius wird in der ersten Hälfte des 3. Jahrhunderts geboren. Quellen zu seinem Leben existieren nicht, dennoch hat das von ihm verfaßte Werk Leben und Meinungen berühmter Philosophen seit der Antike große Beachtung erfahren. Die Datierung auf das 3. nachchristliche Jahrhundert kann lediglich indirekt aus seinem Stil sowie den Lebensdaten der von ihm behandelten Personen erschlossen werden; der späteste von ihm genannte Philosoph ist ein Schüler des Sextus Empiricus. Angeführt werden kaum Philosophen der römischen Kaiserzeit, der Neuplatonismus wird ganz übergangen. Das Werk besteht hauptsächlich aus Exzerpten und Zitaten aus dritter oder vierter Hand, Diogenes scheint die Originaltexte kaum selbst gelesen zu haben.
Die unterhaltsamen Berichte und Sagen bieten die umfassendste aus dem Altertum erhaltene Geschichte der antiken Philosophie von den Anfängen bis zu Epikur in literarischer Form. Das Werk gilt bis heute als wichtige Quelle, der Verfasser als „Philosophische Klatschbase und Archivar der Antike“ (FAZ).


Alle Titel

  1. Als Buch & eBook erhältlich

    Leben und Meinungen berühmter Philosophen

    Philosophische Bibliothek 674. 2015.
    Kartoniert
    ISBN: 978-3-7873-2761-4

    Buch
    In unterhaltsamer Form präsentiert Diogenes Laertius Leben und Lehre von 82 Philosophen von den Anfängen griechischen Denkens bis zu Epikur. Dieses Quellenbuch ist das bekannteste und am umfassendsten überlieferte Werk der antiken Philosophiegeschichtsschreibung. mehr dazu
    EUR 17,90