Fehler gefunden?
English Deutsch

Autorenportrait

Maria Moog-Grünewald
Maria Moog­Grünewald war bis 2014 Inhaberin des Lehrstuhls für Romanische Philologie und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Eberhard­Karls­ Universität Tübingen.


Alle Titel

  1. Eidos/Idea/Enthousiasmos

    Charles Baudelaires konspirative Subversion platonischer Dichtungstheorie


    E-Artikel
    EUR 14,90

  2. Von den heroischen Leidenschaften

    Giordano Bruno Werke 7. 2018.
    Leinen
    ISBN: 978-3-7873-1807-0

    Buch
    Die Heroischen Leidenschaften, De gl’heroici furori, sind der letzte der in italienischer Sprache geschriebenen Dialoge Brunos, die sämtlich zwischen 1583 und 1585 in England verfasst wurden. Sie können nicht nur als Höhe- und Kulminationspunkt des brunianischen Œuvres insgesamt gelten, sondern zugleich als ein Werk, in dem sich wie in einem Brennspiegel Philosopheme des ausgehenden Mittelalters und der Frühen Neuzeit bündeln und in neue Konstellationen treten. mehr dazu
    EUR 178,00
    Erscheint im 1. Quartal 2018
  3. Als Buch & eBook erhältlich

    Giordano Bruno: "Die Heroischen Leidenschaften"

    Blaue Reihe. 2017.
    Kartoniert
    ISBN: 978-3-7873-3342-4

    Buch
    EUR 24,90

  4. Als Buch & eBook erhältlich

    Ästhetik in metaphysikkritischen Zeiten

    100 Jahre "Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft"
    Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft (ZÄK), Sonderheft 08. 2007.
    Kartoniert
    ISBN: 978-3-7873-1839-1

    Buch
    Mit Beiträgen von: Gerd Blum, Klaus Sachs-Hombach, Jörg R.J. Schirra, Joachim Fischer, Ursula Franke, Josef Früchtl, Bernhard Greiner, Werner Jung, Karlheinz Lüdeking, Laurenz Lütteken, Maria Moog-Grünewald, Verena Olejniczak Lobsien, Birgit Recki, Karl-Siegbert Rehberg, Willibald Sauerländer, Martin Seel und Martin Warnke. mehr dazu
    EUR 98,00