Fehler gefunden?
English Deutsch

Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft Band 62. Heft 2

gerade gebogen - Herrschaft der Geometrie über die Linie?


Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft (ZÄK) 62/2. 2017. 164 Seiten.
978-3-7873-3477-3. Kartoniert
EUR 78,00


Mit Texten von Sabine Mainberger, Esther Ramharter, Rolf Winnewisser, Marco Brusotti, Richard Heinrich, Christian Moser, C. Oliver O'Donnell, Alexander Wilfing und Christoph Landerer.


Sabine Mainberger und Esther Ramharter: Zur Einführung

Rolf Winnewisser: Ein Blick ins Innere der Linie

Esther Ramharter: Die Kunst, das Gekrümmte in das Gerade zu verwandeln – Coincidentia oppositorum
und Grenzübergänge bei Nikolaus von Kues

Marco Brusotti: Gefährliche Sinnverschiebungen – Zu Kultur(en) und Geometrie(n) in der Philosophie der Zwischenkriegszeit

Richard Heinrich: Die Flucht der Linie aus der Geometrie

Christian Moser: »A Line Made by Walking« – Das Gehen als Linien - praxis im anthropologischen und literarischen Diskurs

Sabine Mainberger: Punkt und Linie zu Masse – Geometrisches in Andrej Belyjs Roman »Petersburg«


ABHANDLUNGEN:

C. Oliver O’Donnell: Berensonian Formalism and Pragmatist Perception

Alexander Wilfing und Christoph Landerer: Eduard Hanslick und der Hegelianismus


BESPRECHUNGEN:

Ines Kleesattel: Politische Kunst-Kritik – Zwischen Rancière und Adorno (Markus Brunner)

Niklas Hebing: Hegels Ästhetik des Komischen (Daniel M. Feige)