Fehler gefunden?
English Deutsch

Wissenschaftlicher Briefwechsel


Gottlob Frege, Nachgelassene Schriften und wissenschaftlicher Briefwechsel 2. 2013. Herausgegeben bearbeitet, eingeleitet und mit Anmerkungen versehen von Gottfried Gabriel, Hans Hermes, Friedrich Kambartel, Christian Thiel und Albert Veraart. Mit 2 Faksimiles. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1976. XXVIII, 310 Seiten.
978-3-7873-0331-1. Gebunden
EUR 168,00


Im Buch blättern
Gottlob Frege. Nachgelassene Schriften und wissenschaftlicher Briefwechsel. Herausgegeben von Hans Hermes, Friedrich Kambartel und Friedrich Kaulbach. Gottlob Frege hinterließ eine große Anzahl wissenschaftlich bedeutsamer Papiere, darunter größere unveröffentlichte Manuskripte, die allerdings fast sämtlich fragmentarisch geblieben sind, sowie Notizen und Briefentwürfe, ferner Briefe seiner wichtigsten Diskussionspartner wie z.B. Russell, Wittgenstein, Dingler, Carnap oder Peano. Der Nachlaß verbrannte während des Zweiten Weltkrieges. Erhalten geblieben sind, von Ausnahmen abgesehen, lediglich Abschriften, die in Vorbereitung einer Publikation von einem Großteil der wichtigen Stücke bereits gemacht worden waren. Die zweibändige Ausgabe Gottlob Frege: Nachgelassene Schriften und Wissenschaftlicher Briefwechsel veröffentlicht den gesamten noch zugänglichen wissenschaftlichen Nachlaß Freges.

Band 1 enthält den nichtbrieflichen Nachlaß Freges mit ausführlichen Einleitungen der Herausgeber. Band 2 enthält alle überlieferten Schreiben von und an Frege, die im Zusammenhang mit seiner wissenschaftlichen Tätigkeit stehen oder von wissenschaftsgeschichtlichem Interesse sind. Sie werden durch Herausgebereinleitungen und Kommentare erschlossen. Ergänzend sind in kritischer Edition als Centenarausgabe mit ergänzenden Texten die 'Grundlagen der Arithmetik' erschienen sowie von Lothar Kreiser die Biographie 'Gottlob Frege. Leben - Werk - Zeit'.
»Mit der in jeder Hinsicht ausgezeichneten Edition des nachgelassenen wissenschaftlichen Briefwechsels Freges stellen Herausgeber und Verlag eine Textquelle zur Verfügung, die zum einen für jede – nicht nur makrohistorische – Geschichtsschreibung der Sprachphilosophie, formalen Logik und mathematischen Grundlagentheorie höchst aufschlußreich ist, die zum andern die sachlich-systematische Auseinandersetzung in den aufgezählten Fächern fördert.«
Geo Siegwart, Theologie und Philosophie Vierteljahresschrift 3/1977

»The editors have done an excellent job, adding helpful introductions and notes, and providing a useful index. They deserve the thanks of all who are interested in modern logic and its history.«
Ph. Kitcher, Zentralblatt für Mathematik 341/1977

»El volumen merece toda clase de elogios, y loh an de agradecer cuantos se interesen por los fundamentos de la matemática y por los orígenes del modern desarrollo de la lógica matemática, y en definitive por esta figure señera de la filosofía moderna, que no gozó en sus propios días de la audiencia y de la estma tan merecida que hoy ya se le reconoce sin regateos.«
J. Gerardo, Pensamiento 34/1978

»Die äußerst sorgfältig edierte Ausgabe bringt Briefe von und an Frege chronologisch und nach Adressaten […]. Jeder Briefwechsel wird eingeleitet durch die Vorstellung des Partners, was eine wesentliche Erleichterung für das Verständnis ist, insofern als eine Einordnung in einen größeren Zusammenhang besser gelingt.«
E. Leibfried, Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 16/1977/2

Beachten Sie auch folgende Titel:

Nachgelassene Schriften

Nachgelassene Schriften

Der Briefwechsel mit Antoine Arnauld

Der Briefwechsel mit Antoine Arnauld