Fehler gefunden?
English Deutsch

Wissenschaft der Logik. Erster Band. Die Lehre vom Sein (1832)


Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Gesammelte Werke (GW) 21. 1984. X, 448 Seiten.
978-3-7873-0589-6. Leinen
EUR 198,00


Im Buch blättern
Inhaltsverzeichnis:

WISSENSCHAFT DER LOGIK
ERSTER THEIL DIE OBJECTIVE LOGIK
ERSTER BAND DIE LEHRE VOM SEYN

Vorrede zur ersten Ausgabe
Vorrede zur zweyten Ausgabe
Inhaltsanzeige
Einleitung
Allgemeiner Begriff der Logik
Allgemeine Eintheilung der Logik

ERSTES BUCH
Die Lehre vom Seyn
Womit muß der Anfang der Wissenschaft gemacht werden?
Allgemeine Eintheilung des Seyns

Erster Abschnitt
Bestimmtheit (Qualität)

Erstes Kapitel
Seyn
A. [Seyn]
B. Nichts
C. Werden
1. einheit des Seyns und Nichts
Anmerkung 1
Anmerkung 2
Anmerkung 3
Anmerkung 4
2. Momente des Werdens
3. Aufheben des Werdens
Anmerkung

Zweytes Kapitel
Das Daseyn
A. Daseyn als solches
a. Daseyn überhaupt
b. Qualität
Anmerkung
c. Etwas
B. Die Endlichkeit
a. Etwas und ein Anderes
b. Bestimmung, Beschaffenheit und Grenze
c. Die Endlichkeit
. Die Unmittelbarkeit der Endlichkeit
. Die Schranke und das Sollen
Anmerkung
. Uebergang des Endlichen in das Unendliche
C. Die Unendlichkeit
a. Das Unendliche überhaupt
b. Wechselbestimmung des Endlichen und Unendlichen
c. Die affirmative Unendlichkeit
Der Uebergang
Anmerkung 1
Anmerkung 2

Drittes Kapitel
Das Fürsichseyn
A. Das Fürsichseyn als solches
a. Daseyn und Fürsichseyn
b. Seyn-für-eines
Anmerkung
c. Eins
B. Eins und Vieles
a. Das Eins an ihm selbst
b. Das Eins und das Leere
Anmerkung
c. Viele Eins. Repulsion
Anmerkung
C. Repulsion und Attraction
a. Ausschließen des Eins
Anmerkung
b. Das Eine Eins der Attraction
c. Die Beziehung der Repulsion und Attraction
Anmerkung

Zweyter Abschnitt
Die Grösse (Quantität)
Anmerkung

Erstes Kapitel
Die Quantität
A. Die reine Quantität
Anmerkung 1
Anmerkung 2
B. Continuirliche und discrete Größe
Anmerkung
C. Begrenzung und Quantität

Zweytes Kapitel
Quantum
A. Die Zahl
Anmerkung 1
Anmerkung 2
B. Extensives und intensives Quantum
a. Unterschied derselben
b. Identität der extensiven und intensiven Größe
Anmerkung 1
Anmerkung 2
c. Die Veränderung des Quantums
C. Die quantitative Unendlichkeit
a. Begriff derselben
b. Der quantitative unendliche Progreß
Anmerkung 1
Anmerkung 2
c. Die Unendlichkeit des Quantums
Anmerkung 1. Die Begriffsbestimmtheit des mathematischen Unendlichen
Anmerkung 2. Der Zweck des Differentialcalculs aus seiner Anwendung abgeleitet
Anmerkung 3. Noch andere mit der qualitativen Grössenbestimmtheit zusammenhängende Formen

Drittes Kapitel
Das quantitative Verhältniß
A. Das directe Verhältniß
B. Das umgekehrte Verhältniß
C. Potenzverhältniß
Anmerkung

Dritter Abschnitt
Das Maass

Erstes Kapitel
Die specifische Quantität
A. Das specifische Quantum
B. Specificirendes Maaß
a. Die Regel
b. Das specificirende Maaß
Anmerkung
c. Verhältniß beyder Seiten als Qualitäten
Anmerkung
C. Das Fürsichseyn im Maaße

Zweytes Kapitel
Das reale Maaß
A. Das Verhältnis selbstständiger Maaße
a. Verbindung zweyer Maaße
b. Das Maaß als Reihe von Maaßverhältnißen
c. Wahlverwandtschaft
Anmerkung
B. Knotenlinie von Maaßverhältnißen
Anmerkung
C. Das Maaßlose

Drittes Kapitel
Das Werden des Wesens
A. Die absolute Indifferenz
B. Die Indifferenez als umgekehrtes Verhältniß ihrer Factoren
Anmerkung
C. Uebergang in das Wesen

BEILAGEN
Notizen zur Vorrede zur zweyten Ausgabe
Wenn nun darin vertiefft

ANHANG
Zeichen, Siglen, Abkürzungen
Editorischer Bericht
Anmerkungen
Personenverzeichnis