Fehler gefunden?
English Deutsch

Vorlesungsmanuskripte I (1816-1831)


Herausgegeben von Walter Jaeschke
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Gesammelte Werke (GW) 17. 1987. VII, 427 Seiten.
978-3-7873-0674-9. Leinen
EUR 198,00


Inhaltsverzeichnis:

RELIGIONS-PHILOSOPHIE

[Einleitung]

Erster Theil
Begriff der Religion

) Begriff der Religion überhaupt
b. Wissenschaftlicher Begriff des religiösen Standpunktes
c. Nothwendigkeit dieses Standpunkts
d. Verhältniß der Religion zu Kunst und Philosophie

Zweyter Theil
Bestimmte Religion. (Endliche Religion)

a. Die unmittelbare Religion
. [Der metaphysische Begriff Gottes]
) die concrete Vorstellung
C. Seite des Selbstbewußtseyns. Subjectivität, Cultus
b. Religion der Erhabenheit und Schönheit
) Metaphysischer Begriff
b. Concrete Vorstellung. Form der Idee
) In der Religion der Erhabenheit
b) Anders ist es in der Religion der Nothwendigkeit
) Cultus
) Religion der Erhabenheit
) Cultus der Religion der Schönheit
) Geist des Cultus – Religiöses Selbstbewußtseyn
) Cultus selbst
C. Religion der Zweckmässigkeit zunächst oder der Selbstsucht, des Eigennutzes
C. Die Religion der Zweckmäßigkeit oder des Verstandes
. Abstracter Begriff
b. Gestaltung, Vorstellung des göttlichen Wesens

Dritter Theil
Die vollendete oder offenbare Religion

a. Abstracter Begriff
b. Concrete Vorstellung
a)
b.
C.
)
)
C. Gemeinde, Cultus
) Entstehung der Gemeine
) Seyn der Gemeine – Cultus
C. Vergehen der Gemeine

BEILAGEN
Blätter zur Religionsphilosophie
Gesinnung, Erhebung …
Heiliger Geist.
Verstandes-Religion
Römische Religion …
Mystischer Dienst …
Prosaische Religion.
endlichste Religion
Der Sohn Gottes
) Leiden Sterben und Auferstehen
Prosa
Lehre
Gemeinde
Miston endigen
Rükblik auf die drey Sphären

NACHRICHTEN ÜBER VERSCHOLLENES
Convolut zur Religions-Philosophie

ANHANG
Zeichen, Siglen, Abkürzungen, Symbole
Editorischer Bericht
Anmerkungen
Personenverzeichnis