Fehler gefunden?
English Deutsch

Vorlesungen über die Philosophie der Weltgeschichte

Band I: Die Vernunft in der Geschichte


Herausgegeben von Johannes Hoffmeister
Philosophische Bibliothek 171a. 2014. Mit neuen Literaturhinweisen. Unveränderte eBook-PDF der 6. Aufl. von 1994. XVI, 276 Seiten.
978-3-7873-2618-1. E-Book
EUR 43,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
Der Gang der Geschichte ist für Hegel der reale Prozeß der Selbstverwirklichung der Vernunft oder des Geistes. Der Versuch, in seinen großen Vorlesungen über Weltgeschichte die Mannigfaltigkeit der scheinbar willkürlichen historischen Ereignisse und Abläufe als Ausdruck eines in Wahrheit teleologisch ausgerichteten Wirkens der Vernunft in der Wirklichkeit zu erweisen, bildet das notwendige Gegenstück zu Hegels theoretisch wohlbegründetem Axiom, in der Philosophie gehe es um die Erkenntnis dessen, was in Wirklichkeit ist. Im einleitenden Teil seiner seit 1822/23 regelmäßig gehaltenen großen Vorlesung entwickelt er den allgemeinen Begriff der Vernunft der Geschichte.