Fehler gefunden?
English Deutsch

Versuche über Husserl


Herausgegeben von Stefania Centrone
Blaue Reihe. 2013. 276 Seiten.
978-3-7873-2408-8. Kartoniert
EUR 22,90


Mit Beiträgen von: Christian Beyer, Stefania Centrone, Dagfinn Føllesdal, George Heffernan, Wolfgang Künne, Eduard Marbach und Markus Stepanians


Im Buch blättern
Husserls Werk ist an begrifflichen Herausforderungen gewiss nicht arm, was durchaus seiner messianischen Überzeugung entspricht, »dass aus meiner Lebensarbeit eine völlige Umwälzung des ganzen Stils, der notwendigen Problemstellung der gesamten Philosophie der Jahrtausende hervorgeht«.

Dieser Band versammelt acht leicht verständliche Interpretationen namhafter Husserl-Forscher zu den zentralen Begriffen der Intentionalität, Reflexion, Eidetik und Evidenz, zur Rolle des Handelns, zum Personenverstehen und zur Rechtfertigung sowie zu Husserls Position im Psychologismus-Streit. Zugleich versuchen die Autoren, die Diskussionsgrundlagen zwischen Husserl und einigen seiner wichtigsten und einflussreichsten Gesprächspartner wiederherzustellen: Bernard Bolzano, Franz Brentano, Gottlob Frege, Martin Heidegger und Ludwig Wittgenstein. Ergänzt wird der Band durch einen Abriss zu Husserls Leben, Werk und Wirkung.

Mit Beiträgen von: Christian Beyer, Stefania Centrone, Dagfinn Føllesdal, George Heffernan, Wolfgang Künne, Eduard Marbach und Markus Stepanians
Die vorliegenden Versuche über Husserl sind ein vielseitiger und innovativer Beitrag zur Auseinandersetzung mit Grundlagen und Aspekten der im Entstehen befindlichen Phänomenologie Husserls. Es zeigt sich, dass Theorieelemente der Phänomenologie sowohl mit wichtigen Problemstellungen früherer philosophischer Traditionen zusammenhängen als auch neue Entwicklungen in unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen angestoßen haben.
Zeitschrift für katholische Theologie 136. Band / 2014 / Heft 3

Dieser Vermittlergeist von Husserls Philosophie ist aus fast jeder Seite der von Stefania Centrone mit großer Sorgfalt edierten Versuche über Husserl herauszuspüren. […] Mit den Versuchen über Husserl legt Stefania Centrone eine perfekte Edition vor. Sie bringt dabei das Kunststück zuwege, einen Band zu gestalten, der als Einführung in Husserls Gedankenwelt dienen kann und gleichzeitig wichtige Probleme der heutigen Husserl-Forschung aufgreift. Vor allem aber gibt der Band auch ein Zeugnis dafür, dass die Husserlsche Philosophie auch heute noch als fruchtbares Bindeglied für scheinbar weit auseinander liegende philosophische Standpunkte dienen kann.
Philosophische Rundschau 61 (2014)