Fehler gefunden?
English Deutsch

Typische Denkfehler in der Philosophie

Nachschrift der Vorlesung vom Sommersemester 1921


Philosophische Bibliothek 623. 2011. Aus dem Nachlass herausgegeben von Andreas Brandt und Jörg Schroth. Mit einer Einleitung von Dieter Birnbacher. 284 Seiten.
978-3-7873-2173-5. E-Book
EUR 43,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
Wie für Wittgenstein sind auch für Nelson leitende Ideale in der Philosophie Klarheit und kompromisslose Konsequenz. Und wenn irgendwo, dann erweist er sich in dieser Vorlesung aus dem Sommersemester 1921 über Typische Denkfehler in der Philosophie" als analytischer Philosoph im besten Sinne – als ein Philosoph, für den die "Kunst, zu philosophieren", zuallererst in der Kunst des richtigen Argumentierens besteht und für den diese Kunst inbesondere durch die Analyse der Argumentationen und Fehlargumentationen anderer Philosophen erworben werden kann.
»Die neu herausgegebenen Vorlesungen von Leonard Nelson lehren, dass wir immer wieder Philosophen brauchen, die den logischen Rotstift ansetzen.«
Willy Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung 11. April 2012
»Comunque si voglia giudicare la filosofia di Nelson, leggendo le sue opere, ed anche queste lezioni, non si può non rimanere ammirati dalla chiarezza, dalla lucidità ed dal rigore che le caratterizzano.«
Renato Pettoello, Rivista di Storia della Filosofia 2011/4

Beachten Sie auch folgende Titel:

Wittgenstein: Zu Philosophie und Wissenschaft

Wittgenstein: Zu Philosophie und Wissenschaft

Analytische Philosophie

Analytische Philosophie