Fehler gefunden?
English Deutsch

Transzendentalphilosophie als System. Die Auseinandersetzung zwischen 1794 und 1806

2. Internationale Fichte-Tagung. Deutschlandsberg, 3.-8.8.1987


Herausgegeben von Albert Mues
Schriften zur Transzendentalphilosophie 08. 2015. Unveränderter Print-On-Demand Nachdruck der Auflage von 1989. XVIII, 546 Seiten.
978-3-7873-0923-8. Gebunden
EUR 114,00


Im Buch blättern
Im Mittelpunkt der II. Internationalen Fichte-Tagung stand die Frage nach der Weise, wie die Transzendentalphilosophie sich zum System formierte und gegenüber dem Empirismus, Realismus, Logizismus, Skeptizismus und absoluten Idealismus abgrenzte. Kurz gefaßt lautete das Thema: „Die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert. Entscheidungsjahre der deutschen klassischen Philosophie“.
Der vorliegende Band enthält nun sämtliche Vorträge der Tagung, die vom 3. bis 8. August 1987 in Deutschlandsberg, Österreich, stattfand. Neben den gehaltenen Vorträgen sind zudem zwei Referate abgedruckt, die nicht vorgetragen werden konnten. Dem Tagungsverlauf entsprechend sind die Beiträge möglichst nach der historischen Folge der behandelten Gegenstände angeordnet.
Zwar konnten zwangsläufig nicht alle Seiten der sehr komplexen Entwicklung von 1794 bis 1814 erörtert werden, Teilausführungen in den Beiträgen und Literaturangaben verweisen den Leser jedoch weiter.
Insgesamt dokumentiert der Band damit die Relevanz der Forschung zu Fichte weltweit und vor allem in Asien sowie das Niveau, auf dem das transzendentale System von Forschern und Philosophen in den verschiedensten Ländern der Welt erörtert wird.