Fehler gefunden?
English Deutsch

Sokrates-Büste


2015. Handbemalt und aus Gips. 15 cm hoch, 475 Gramm. Bitte beachten Sie, dass die Farbgebung der Büsten von der Abbildung (links) abweichen können.
EUR 24,50


Über Sokrates schreibt Diogenes Laertius in seinem berühmten Buch »Leben und Meinungen berühmter Philosophen« u.a.:

Oft genug sei es vorgekommen, daß er bei seinen Unterredungen von den durch seine Nachforschungen gereizten Beteiligten unsanft angefasst und zerzaust und meist verächtlich behandelt und verlacht wurde. Das alles aber habe er mit unerschütterlicher Langmut über sich ergehen lassen. So sei er einmal auch durch einen Fußtritt beschimpft worden und habe, als jemand seine Verwunderung darüber äußerte, daß er sich das gefallen lasse, erwidert: »Wie? Hätte mich ein Esel getreten, hätte ich diesen etwa gerichtlich belangt?«

Vor den Großen dieser Erde [...] hatte er wenig Respekt und nahm weder ihre Geldgeschenke an, noch ließ er sich zu einem Besuche bei ihnen bewegen. In seiner Lebensweise war er so einfach und streng, daß er allein in Athen von den zahlreichen Seuchen, die dort wüteten, verschont blieb.

Auf Körperkräftigung legte er großen Wert und erfreute sich trefflicher körperlicher Verfassung.

Auch pflegte er zu sagen, sein Dämonium zeige ihm das Kommende im Voraus an. Das gute Gelingen sei zwar nichts Geringes, fange aber mit Kleinem an; ferner: er wisse nichts außer eben dies, daß er nichts wisse.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Disziplinen der Philosophie

Disziplinen der Philosophie

Buchkalender "Philosophie 2017"

Buchkalender "Philosophie 2017"

Notizbuch

Notizbuch