Fehler gefunden?
English Deutsch

Schriften und Entwürfe (1799-1808)


Herausgegeben von Manfred Baum
Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Gesammelte Werke (GW) 05. 1998. Unter Mitarbeit von Theodor Ebert. Verfasser des Anhangs Kurt R. Meist. VIII, 827 Seiten.
978-3-7873-0902-3. Leinen
EUR 298,00


Der Band 5 der Gesammelten Werke umfaßt die unveröffentlichten frühen Jenaer Schriften und die Texte aus der Bamberger Zeit Hegels. Zwei der Fragmente einer Kritik der Verfassung Deutschlands" sowie die "Fragmente aus Vorlesungsmanuskripten" aus den Jahren 1801/02 und 1803 werden hier erstmals publiziert.


Im Buch blättern
Dieser Band der Akademieausgabe bringt frühe Jenaer Schriften sowie Texte aus der Bamberger Zeit Hegels. Er enthält zunächst die "Fragmente einer Kritik der Verfassung Deutschlands", deren Niederschrift Hegel in Frankfurt begonnen hat. Die einzelnen Stücke sind hier erstmals in chronologischer Folge angeordnet worden, so daß der mehrmaligen Neukonzeption dieses Textes, den Hegel selbst nicht fertiggestellt hat, Rechnung getragen wird. Der Band enthält ferner "Texte zur Habilitation Hegels". Es folgen "Fragmente aus Vorlesungsmanuskripten", die Hegel für seine beiden ersten Vorlesungen im Wintersemester 1801/02 in Jena angefertigt hat. Es schließt sich als Reinschriftentwurf das ebenfalls fragmentarisch überlieferte "System der Sittlichkeit" an, das auf den Winter 1802/03 zu datieren ist. Dann folgen "Fragmente aus Vorlesungsmanuskripten" des Sommers 1803. Mit der Reinschrift des kurzen Stücks "Wer denkt abstract?" aus dem Jahr 1807 wird eine Folge von Texten eröffnet, die der Bamberger Zeit zuzurechnen sind. Sie wird fortgesetzt mit Stücken aus der "Bamberger Zeitung", die Hegel in den Jahren 1807 und 1808 redaktionell betreut hat. Den Band beschließt die Abteilung "Ergänzungen" mit Texten aus sekundärer Überlieferung. Diese Texte betreffen u.a. die Themen: "Über Logik und Metaphysik, Über Naturrecht, Über das System der Philosophie". Als Beilagen enthält der Band das Gedicht "Entschluß", Hegels Beitrag zur Spinoza-Edition von H.E.G. Paulus und einige Berechnungen Hegels aus dem handschriftlichen Nachlaß der Jahre 1799-1808, die in keinen Zusammenhang mit den übrigen Texten zu bringen sind. - Zwei der "Fragmente einer Kritik der Verfassung Deutschlands" sowie die "Fragmente aus Vorlesungsmanuskripten" aus den Jahren 1801/02 und 1803 werden hier erstmals publiziert.

Der im Anhang des Bandes mitgeteilte umfassende editorische Bericht gibt eine Fülle von neuen Aufschlüssen zur Entstehung der Texte, insbesondere der "Fragmente einer Kritik der Verfassung Deutschlands".