Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Vom Selbstvertrauen der Vernunft

Schriften zur kritischen Philosophie und ihrer Ethik


Herausgegeben von Grete Henry-Hermann
Philosophische Bibliothek 288. 1975. Unverändertes eBook der Ausgabe von 1975. XIV, 260 Seiten.
978-3-7873-2738-6. E-Book
DOI: https://doi.org/10.28937/978-3-7873-2738-6
EUR 41,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Diese Schriften kennzeichnen den Weg, auf dem Nelson – Kant folgend – sein Ziel einer „kritischen Philosophie“ angestrebt hat. Es geht ihm darum, durch Kritik der Vernunft unmittelbare Erkenntnisse aus reiner Vernunft aufzusuchen, ihnen die Maßstäbe für wissenschaftliches Philosophieren zu entnehmen und so, im Selbstvertrauen der Vernunft, Ausblicke auf pädagogische Aufgaben und Weltanschauungsfragen zu gewinnen.

Nutzungsrechte in der eLibrary:
Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.» Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Kritik der reinen Vernunft
Kant, Immanuel

Kritik der reinen Vernunft

Kritik der praktischen Vernunft
Kant, Immanuel

Kritik der praktischen Vernunft

Typische Denkfehler in der Philosophie
Nelson, Leonard

Typische Denkfehler in der Philosophie