Fehler gefunden?
English Deutsch

Philosophisch-theologische Werke in 4 Bänden


Philosophische Bibliothek Sonderausgabe. 2014. Lateinisch-deutsch. Mit einer Einleitung von Karl Bormann sowie Anmerkungen, Literaturverzeichnissen und Indices. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Sonderausgabe von 2002. 2.344 Seiten.
978-3-7873-1624-3. Gebunden
EUR 128,00


Diese zweisprachige Ausgabe bietet in übersichtlicher Präsentation die zentralen Texte des Cusaners, versehen mit einer Einleitung, die gründlich in das Gesamtwerk einführt. Sie basiert auf den in der PhB erschienenen Studienausgaben, die der historisch-kritischen Ausgabe der Heidelberger Akademie der Wissenschaften folgen. Die Übersetzungen stammen von namhaften Cusanusforschern, Anmerkungen, Literaturverzeichnisse und Indices erschließen die Texte.

Band 1: Einleitung. De docta ignorantia / Die belehrte Unwissenheit
Band 2: De coniecturis / Mutmaßungen - Idiota de sapientia / Der Laie über die Weisheit - Idiota de mente / Der Laie über den Geist
Band 3: Trialogus de possest / Dreiergespräch über das Können-Ist - De beryllo / Über den Beryll - Tu quis es / Über den Ursprung - De ludo globi / Gespräch über das Globusspiel
Band 4: De venatione sapientiae / Die Jagd nach Weisheit - Compendium / Kompendium - De apice theoriae / Die höchste Stufe der Betrachtung

"In der Geschichte der Philosophie nimmt das Werk des Nikolaus von Kues (1401–1464), das zugleich die letzte eigenwüchsige Synthese mittelalterlicher Weisheit und die gedankliche Grundlegung der großen Systeme der beginnenden Renaissance der neueren Zeit darstellt, eine epochemachende Stellung ein. Die Kühnheit seiner Fragestellungen, deren Nachwirkung noch im Denken eines Descartes, Spinoza und Leibniz und in manchen der tiefsten Ansätze des deutschen Idealismus spürbar ist, wird das philosophische Denken der Gegenwart dazu führen, sich in zunehmendem Maße mit dem Gedankengebäude des Cusanus zu beschäftigen."
Raymond Klibansky
"Die 'editio minor' ist wissenschaftlich gründlich und verläßlich, da sie auf jahrzehntelanger Detailforschung beruht. Schließlich überbrückt sie in vorbildlicher Weise die Lücke zwischen der großen kritischen Heidelberger Edition und dem Bedürfnis nach handlichen Textausgaben. So braucht auf einen zuverlässigen lateinischen Originaltext nicht verzichtet zu werden, während die deutsche Übersetzung einem größeren Kreis von Interessenten das Eindringen in die Gedankenwelt des Cusanus erleichtert." Die Welt
"Eine gelungene Auswahl der Schriften liegt jetzt in der angezeigten Werkausgabe vor. Diese Ausgabe genügt höchsten philosophischen Ansprüchen und ist übersetzungstechnisch vorbildlich - ein glänzendes Produkt moderner Forschung. Eine in die einzelnen Schriften einführende Einleitung und umfassende Literaturangaben komplettieren eine Ausgabe, die nicht als Anschauungs-, sondern als Studienobjekt konzipiert, dazu aber in ihrer Handlichkeit bestens geeignet ist." Wissenschaftlicher Literaturanzeiger 42/2
"In der Meinerschen Philosophischen Bibliothek erscheinen jetzt diese und weitere Schriften des Cusaners in einer zweisprachigen Buchkassette, ideal für angehende Mathematiker, Philosophen und sonstige Designer virtueller Welten." Die Zeit am 24.12.2002
"Die Übersetzungen sind flüssig, urtextnah und luzide; positiv besonders hervorzuheben sind die differenzierten Bibliographien und Register, vor allem aber die jeweils beigegebenen Einführungen in die einzelnen Werke und die Verzeichnisse wichtiger Begriffe. Durch solch ein Netzwerk von Querverweisen ist in der Tat eine hervorragende Studiengrundlage erstellt worden, die Maßstäbe setzt und für die nähere Zukunft als unhintergehbare Basis zu gelten hat." Heft 2 / 2003 von Theologie und Glaube