Fehler gefunden?
English Deutsch

Phaidon


Herausgegeben von Barbara Zehnpfennig
Philosophische Bibliothek 431. 2008. Griechisch-deutsch. 2. Aufl. 2014. Übersetzt von der Herausgeberin. LIX, 217 Seiten.
978-3-7873-1859-9. Kartoniert
EUR 19,90


Dieser dem mittleren Werk Platons zugehörende Dialog hat aufgrund der besonderen existentiellen Situation, die in ihm geschildert wird, immer große Faszination ausgeübt. Die letzten Stunden des Sokrates vor seiner Hinrichtung zeichnen das Bild des Philosophen; des Menschen, der die errungene Einheit mit sich selbst, mit der Wirklichkeit des Lebens und mit Gott auch angesichts des Todes zu bewahren vermag.

Im ersten Teil soll Sokrates seine Zuversicht im Angesicht des Todes gegenüber einer möglichen Leugnung der Unsterblichkeit verteidigen. Der zweite Teil geht auf die Voraussetzung der Vorstellung von der Unsterblichkeit zurück und prüft ihre Berechtigung.

Neu angefertigte Übersetzung auf der Grundlage der Oxforder Platonausgabe von I. Burnet, jedoch ohne Aufnahme des textkritischen Apparates. Mit Einleitung, Gliederung des Dialogs, Bibliographie, Anmerkungen und Namen- und Begriffsregister.
Diese Ausgabe des platonischen Phaidon ist ohne Einschränkung zu empfehlen.
Prof. Dr. Rudolf Rehn

Beachten Sie auch folgende Titel:

Menon

Menon

Sämtliche Dialoge

Sämtliche Dialoge

Darstellungen und Interpretationen: Platon

Darstellungen und Interpretationen: Platon