Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Archiv für Begriffsgeschichte. Band 59: Metaphorologien der Exploration und Dynamik (1800/1900)

Historische Wissenschaftsmetaphern und die Möglichkeiten ihrer Historiographie


Archiv für Begriffsgeschichte 59. 2018. Bandherausgeber: Gunhild Berg, Martina King, Reto Rössler. 232 Seiten.
978-3-7873-3519-0. Kartoniert
EUR 118,00


Mit Texten von Rainer Godel, Benjamin Specht, Sarah Goeth, Peter Schnyder, Eva Johach, Philip Ajouri, Nicolas Pethes, Nicholas Saul u.v.a.


Im Buch blättern
Die Untersuchungen in diesem Band hinterfragen den Wandel von statischen hin zu dynamischen, ‚verzeitlichten‘ Ordnungsschemata naturkundlichen Wissens, der sich im historischen Prozess der Ausdifferenzierung naturwissenschaftlicher Disziplinen im 18. und 19. Jahrhundert in Literatur, Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften vollzogen hat. Ziel des Hefts ist es, Fragen nach der Funktionsweise historischer Wissenschaftsmetaphern im interdisziplinären Spektrum mit Fragen nach der Funktionalität unterschiedlicher metapherntheoretischer Zugriffe zu verbinden.

Die Beiträge spannen den Bogen von historischen Umbrüchen der Metapherntheorie (1800/1900) über metaphorologische Fallanalysen vor allem zum 19. Jahrhundert bis hin zu kritischen Reflexionen auf metaphernanalytische Methoden der Gegenwart. Im Mittelpunkt stehen dabei Metaphern wie ‚Fort-/Verpflanzung‘, ‚Schicht‘, ‚Milieu‘, ‚Kampf‘, ‚(Wahl‑)Verwandtschaft‘, ‚Parasit‘ und damit Metaphernkomplexe in Sprachtheorie, Philologie, Botanik, Bakteriologie, Kosmologie, Soziologie, Geologie (Geognosie, Vulkanismus), Chemie, aber auch die ‚Metapher‘ selbst, die wissenschaftliche wie literarisch-ästhetische Diskurse und Denkbewegungen prägten.

INHALTSVERZEICHNIS


Gunhild Berg / Martina King / Reto Rössler: Metaphorologien der Exploration und Dynamik (1800/1900). Zur Einführung


BEITRÄGE


Historische Umbrüche der Metapherntheorie (1800 und 1900)



  • Rainer Godel: Metapher (als Metapher) des Nicht-Wissens: Zu Johann Gottfried Herders Theorie und Praxis der Metapher

  • Benjamin Specht: „Verbindung finden wir im Bilde“. Die Metapher in und zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen im späten 19. Jahrhundert




​Metaphorologische Fallanalysen zum 19. Jahrhundert



  • Sarah Goeth: Fortpflanzung – Verpflanzung. Vegetabile Metaphern in den Wissenskulturen des 18. und 19. Jahrhunderts

  • Peter Schnyder: übereinander/nacheinander. Zur Metaphorologie der Schicht

  • Eva Johach: Die Dynamisierung des Kosmos. Charles Fouriers utopische Wissenschaft

  • Philip Ajouri: Der Kampf ums Dasein als Metapher der Dynamik im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts

  • Nicolas Pethes: Milieu. Die Exploration selbstgenerierter Umwelten in Wissenschaft und Ästhetik des 19. Jahrhunderts

  • Martina King: Bild oder Erzählung? Explorative und dynamische Dimensionen von bakteriologischen Metaphern um 1900

  • Nicholas Saul: ‚Auf der Kippe stehen‘. Der Vulkanismus als Wissenschaftsmetapher von der politischen zur ökologischen Revolution: Goethe – Jensen – Hohler




DISKUSSION


Metapherntheoretische Reflexionen und Interventionen



  • Gunnar Berg / Rainer Godel: Die Begriffe ‚Verwandtschaft‘ und ‚Wahlverwandtschaft‘ in der Chemie. Zur Geschichte einer Metapher

  • Johanna Bohley: Die Emergenz des Metaphorischen

  • Thomas Wegmann: Zur Metaphorologie des Parasitären

  • Carolin Bohn: Die Produktivität der Metapher


 


ABSTRACTS


ADRESSEN

Beachten Sie auch folgende Titel:

Literaturwissenschaft als Begriffsgeschichte
Strosetzki, Christoph (Hg.)

Literaturwissenschaft als Begriffsgeschichte

Archiv für Begriffsgeschichte. Band 58
Bermes, Christian | Busche, Hubertus | Erler, Michael (Hg.)

Archiv für Begriffsgeschichte. Band 58

Der Zyklop in der Wissenschaft
Tommasi, Francesco Valerio (Hg.)

Der Zyklop in der Wissenschaft