Fehler gefunden?
English Deutsch

Per perscrutationem philosophicam

Neue Perspektiven der mittelalterlichen Forschung


Corpus Philosophorum Teutonicorum Medii Aevi (CPTMA) Beiheft 4. 2008. Loris Sturlese zum 60. Geburtstag gewidmet. XI, 495 Seiten.
978-3-7873-1869-8. Leinen
EUR 128,00


25 Jahre nach der Begründung des Corpus Philosophorum Teutonicorum Medii Aevi, das inzwischen 20 Bände bisher unveröffentlichter deutscher Texte umfaßt, gewinnt das Projekt einer regionalen deutschen Philosophie immer deutlichere Konturen. Der vorliegende Band zieht zum Stand der Forschung über Dietrich von Freiberg, Berthold von Moosburg, Heinrich von Lübeck u. a. eine Zwischenbilanz. Er entwirft ein neues Gesamtbild der deutschen mittelalterlichen Philosophie, in dem unbekannte Texte mit Neuinterpretationen bekannter Autoren vereint sind.

Mit Beiträgen von P. Porro, E. Rubino, G. d'Onofrio, A. Palazzo, F. Retucci, I. Zavattero, K. Flasch, B. Mojsisch, N. Bray, G. Steer, G. Pellgrino, G. Fioravanti, M. Perrone, U. Villano- Lubelli, A. Sannino, Th. Jeschke, A. Beccarisi, Th. Ricklin, J. Hamesse, M. Hoenen, M. A. Aris, S. Caroti, A. de Libera und A. Speer.