Fehler gefunden?
English Deutsch

Opera omnia. Volumen X/2b. Opuscula II, Fasciculus 2b

Tu quis es


Nicolai de Cusa opera omnia 10-2b. 1988. XVI, 88 Seiten.
978-3-7873-0750-0. Kartoniert
EUR 98,00


Diese Abhandlung ist ohne Titel überliefert; gemäß der zu Beginn zitierten Bibelstelle (Jo, 8, 28) wird sie manchmal als Predigt Tu quis es bezeichnet. Ihr Thema ist das zentrale Problem des Nicolaus Cusanus: De principio, die Gotteserkenntnis.

Für die Textkonstitution konnten erstmals drei Handschriften benutzt werden, unter denen sich der von Klaus Reinhardt aufgefundene und 1986 vorgestellte codex Toletanus befindet; konsultiert wurden auch die frühen Drucke, sofern sie die Schrift enthalten. Die Hauptquelle für De principio" ist der Kommentar des Proklos zu Platons Parmenides, den Nikolaus vornehmlich im codex Cusanus 186 mit zahlreichen Anmerkungen versah.

Die Ausgabe wurde im Gegensatz zu den bisher erschienen Bänden inhaltlich anders gestaltet: Praefatio, Quellen- und Parallelenapparate sind mit Absicht kurz gehalten und beschränken sich auf die notwendigen und hinreichenden Nachweise; der Variantenapparat enthält alle lectiones varias; auf die Beigabe von Adnotationes konnte verzichtet werden. Indices und Begriffsregister erschließen den Band.