Fehler gefunden?
English Deutsch

Nietzsches Philosophie der ewigen Wiederkehr des Gleichen


2014. Unverändertes eBook der 4. durchges. Aufl. von 1986. 248 Seiten.
978-3-7873-2547-4. E-Book
EUR 49,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
In seiner großen Nietzsche-Studie interpretiert Karl Löwith Nietzsches gesamte Philosophie als geschichtsphilosophischen Versuch, die Entstehung, Entwicklung und mögliche Überwindung des Nihilismus im abendländischen Denken zu beschreiben. Als Kern und Angelpunkt von Nietzsches Denken sieht Löwith dabei die Lehre von der ewigen Wiederkehr des Gleichen, mit der Nietzsche sein Ziel der Wiederherstellung eines antiken, dionysischen Lebensgefühls gegenüber christlicher Leidensmetaphorik verfolgt. Löwith zufolge mündet Nietzsches Philosophie jedoch in der Aporie, weil er den seiner Lehre immanenten Widerspruch zwischen dem endlichen Dasein des Menschen und der Ewigkeit der Welt nur mittels des Phantasmas des Übermenschen aufzulösen vermag und damit letztlich im Horizont christlichen Transzendenzstrebens gefangen bleibt.
»On peut se borner à dire que ces pages pourant anciennes (la première edition date de 1955 …) n'ont rien perdu de leur vigueur ni de leur fraîcheur. Une réédition qu'il fallait par consequent saluer.«
Paul Valadier, Archives de Philosophie 44/1981

Beachten Sie auch folgende Titel:

Philosophische Werke in sechs Bänden

Philosophische Werke in sechs Bänden

Ecce auctor

Ecce auctor