Error found?
Advanced Search
English Deutsch

News

Nachruf

Vom Matrosen auf der Gorch Fock zum Buchhersteller und Lektor im Verlag, das war das Berufsleben von Axel Kopido, der gestern in seinem 61. Lebensjahr den langen und erbitterten Kampf gegen das Corona-Virus verloren hat. Wir sind fassungslos und vermissen ihn schmerzlich. So, wie er für seine Familie, die Menschen seiner Umgebung und die beste Form der von ihm betreuten Werke einstand, wissbegierig, bescheiden, zielstrebig und liebenswürdig, wird uns Axel in Erinnerung bleiben, als Homme des lettres, als eigenwilliger Partner und loyaler Freund. Nach über 30 Jahren gemeinsamer Arbeit müssen wir jetzt Abschied nehmen. Axel Kopido war ein außergewöhnlicher Mensch, vor dem wir uns in Dankbarkeit verbeugen und der in den Annalen des Verlages einen Ehrenplatz einnimmt. Wir trauern mit seiner ganzen Familie.

7/28/2020
Vernunftbestimmte Erziehung

Dass grundlegende Fragen der Erziehung über Jahrhunderte hinweg kaum etwas von ihrer Relevanz eingebüßt haben, belegt John Lockes »Gedanken über Erziehung«. Entstanden aus einer Reihe von Briefen mit praktischen Überlegungen und Hinweisen zur Erziehung des »jungen Gentleman« zu einer vernunftbestimmten und freien Persönlichkeit, thematisiert das pädagogische Hauptwerk des englischen Aufklärers in Ratgeberform zeitgenössische praktisch orientierte Erziehungsfragen, deren pädagogischer Einfluss bis in das 20. Jahrhundert hinein nachwirkte. 286 Seiten. 24,90 Euro 

7/23/2020
Entfesselte Sprache?

Die Sprache ist in der kulturellen Selbstverständigung fragwürdig geworden. Das zeigt sich an der Auseinandersetzung mit populistischen Tendenzen in der Politik, der Diskussion um verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten in digitalen Medien oder auch an Bestrebungen, Sprache nach bestimmten Interessen zu gestalten. Sprache ist jedoch nicht nur ein Gegenstand der Kultur, in ihr artikuliert sich immer auch die Kultur in ihrer ganzen Komplexität.
Das aktuelle Heft der Zeitschrift für Kulturphilosophie (ZKph) stellt mit dem Titel »Entfesselte Sprache?« bewusst offene Fragen in den Raum: Liegt Sprache jemals in Fesseln? Ist der Akt der Entfesselung dann eine Befreiung oder erzeugt er nicht vielmehr neue Zwänge? 184 Seiten. 62,00 Euro.

6/9/2020
Pures Seelenglück

Auch in diesem Jahr wurde der Felix Meiner Verlag zusammen mit 66 Verlagen mit dem Deutschen Verlagspreis ausgezeichnet. Kulturstaatsministerin Monika Grütters: Das Engagement gerade auch der kleineren und mittleren unabhängigen Verlage macht die Buchkultur in Deutschland um vieles reicher - und damit auch das Spektrum an Meinungen und Perspektiven im öffentlichen Diskurs. Verlegerinnen und Verleger bringen neue literarische und visuelle Ausdrucksformen zur Entfaltung und stellen Weichen für künstlerische Entwicklungen. Sie erschaffen handverlesene Bücher, machen literarische Kleinode sichtbar und sorgen damit für pures Seelenglück. Vor allem aber entdecken sie immer wieder neue begabte, vielversprechende Autorinnen und Autoren und unterstützen sie auf ihrem künstlerischen Weg von der phantasievollen Idee hin zum fertigen Werk.“

5/25/2020
China liegt nah

Eine fundierte Kritik der philosophischen Grundlagen westlicher Sinologie im 20. Jahrhundert liefert die gerade erschienene Monographie »China liegt nah« von Hermes Spiegel. Sein Befund: Zeitgenössische Interpretationen des chinesischen Denkens haben oft sehr wenig mit den chinesischen Quellen, aber dafür sehr viel mit der philosophischen Perspektive zu tun, aus der sie betrachtet werden. 518 Seiten. Gebunden. 68,00 Euro. 

5/13/2020