Fehler gefunden?
English Deutsch

Neuigkeiten

Über die Feiertage ...

Vom 21. Dezember bis 1. Januar ist unsere Vertriebsabteilung im wohlverdienten Weihnachtsurlaub. Bestellungen, die Sie in dieser Zeit über unseren Webshop tätigen, werden in der ersten Januarwoche ausgeliefert.

11.12.2017
Unbedingt lesen!

»Die philosophischen und populärwissenschaftlichen Schriften von Helmholtz sind ein in Vergessenheit geratener Schatz, der endlich mit großem Gewinn gehoben und neu entdeckt werden kann. Wer noch kein Helmholtz-Fan ist wird von diesen vielseitigen und geistreichen Schriften tief beeindruckt sein. Wenn man sich fragt, was diesen Autor so großartig und zugleich wissenschaftlich bedeutsam macht, findet man viele Antworten, die in eine Konsequenz münden: Unbedingt lesen!« Gert Scobel (Abb. © ZDF/3sat)

05.12.2017
Sein und Medium

Gegenstände medienphilosophischer Betrachtung werden nicht nur medial, technisch oder instrumental verfertigt und geformt, sondern es werden durch diesen operativen Vorgang auch verschiedene Seinsarten hervorgebracht: So die These, die die Herausgeber der Zeitschrift für Medien und Kulturforschung in der jüngsten Ausgabe unter dem Stichwort »Operative Ontologien« zur Diskussion stellen. Mit Beiträgen von u.a. von Hans Ulrich Gumbrecht, Sybille Krämer, Petra Gehring, Astrid Deuber-Mankowsky, Mark B. N. Hansen, Gertrud Koch, John Durham Peters und den Herausgebern.

29.11.2017
Wo alle Widersprüche der Welt aufgelöset sind alle Räthsel

Mit den Nachschriften zu Hegels Kollegien über Religionsphilosophie der Sommersemester 1821 und 1824 beginnt soeben deren historisch-kritische Edition im Rahmen der Akademieausgabe: „die Region der ewigen Ruhe und des Friedens“ (GW 29,1. Seite 3). Hegels Wort in Gottes Ohr!

13.11.2017
Worauf es ankommt

Derek Parfit (1942–2017) gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Moralphilosophen. Der soeben erschienene Band folgt der Idee, Parfit mit deutschsprachigen Autoren ins Gespräch zu bringen, diskutiert ausführlich die zentralen Themen seiner praktischen Philosophie und dokumentiert die Erwiderungen, die Parfit kurz vor seinem Tod dazu verfasste. Mit Beiträgen von Dieter Birnbacher, Annette Dufner, Gerhard Ernst, Johann Frick, Tim Henning, Matthias Hoesch, Sebastian Muders, Thomas Pogge, Markus Rüther, Peter Schaber, Peter Stemmer, Martin Sticker u. Ulla Wessels. 395 Seiten, 24,90 Euro.

26.10.2017