Fehler gefunden?
Erweiterte Suche
English Deutsch

Kulturkritik nach Ernst Cassirer


Cassirer-Forschungen 01. 1995. Unverändertes eBook der 1. Aufl. von 1995. X, 414 Seiten.
978-3-7873-3577-0. E-Book
EUR 59,99
Beachten Sie vor dem Kauf die Hinweise zu den Nutzungsrechten und Formaten!


Im Buch blättern
Ernst Cassirer gilt als der bedeutendste Kulturtheoretiker dieses Jahrhunderts. Cassirer hat der Philosophie mit dem Stichwort „Kultur" ein eigenständiges Thema mit einer neuen Aufgabenstellung gegeben. In seiner Philosophie der symbolischen Formen und in seinen Abhandlungen zur europäischen Kulturgeschichte sind philosophiegeschichtliche und geschichtsphilosophische Aspekte, untrennbar miteinander verbunden. Cassirers methodisches Programm der Überführung der „Kritik der Vernunft" in die „Kritik der Kultur" ist Thema der Beiträge dieses Bandes.

Im 50. Todesjahr Ernst Cassirers wird mit den Cassirer-Forschungen eine Reihe eröffnet, die die Edition seines Nachlasses (Ernst Cassirer, Nach gelassene Manuskripte und Texte) begleiten und die von ihm begründete Kulturphilosophie weiterführen soll.

Nutzungsrechte in der eLibrary:
Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.» Weitere Infos zur eLibrary.

Beachten Sie auch folgende Titel:

Zur Metaphysik der symbolischen Formen
Cassirer, Ernst

Zur Metaphysik der symbolischen Formen

Ziele und Wege der Wirklichkeitserkenntnis
Cassirer, Ernst

Ziele und Wege der Wirklichkeitserkenntnis

Geschichte. Mythos
Cassirer, Ernst

Geschichte. Mythos