Fehler gefunden?
English Deutsch

Hoffnung auf Vernunft

Aufklärungsphilosophie in Deutschland


2015. Unverändertes eBook der Ausgabe von 1990. 190 und 23 Abbildungen.
978-3-7873-2751-5. E-Book
EUR 28,99


Nutzungsrechte: Unbegrenzt im Webbrowser online lesen, unbegrenzt Texte herauskopieren, einmaliger Druck und Download (PDF) von je 50 Seiten, Volltext durchsuchen, Markieren, Notizen und Lesezeichen anlegen.

» Weitere Hinweise zum Erwerb und zur Nutzung von eBooks in der eLibrary.




Im Buch blättern
Diese klare und umfassende Studie zur deutschen Aufklärungsphilosophie ist zugleich die Darstellung einer Epoche und ihres Selbstverständnisses. Dabei wird klar: Aufklärung ist keine Aufgabe, der man sich stellen kann oder auch nicht; sondern Aufklärung ist das Grundthema des Denkens.
»Mit diesem Buch hat der Münsteraner Philosoph Werner Schneiders überaus interessante Studien zur Aufklärung vorgelegt. […] Dieses Buch ist eine wichtige Neuerscheinung, die das Wesen der Aufklärung nicht aus einem vorgefaßten Normbegriff abzuleiten sucht, sondern es aus historischen Untersuchungen selbst darstellt und es dann in dem Gedanken von der Aufklärung als permanenter Bemühung um Wahrheit zu aktualisieren sucht.«
Evangelische Kommentare 7/1991

»Das Verdienst von Schneider's Darstellung besteht in der umfassenden Berücksichtigung von vergessenen Figuren und Strömungen vor allem des frühen 18. Jahrhunderts […].«
Simone Zurbuchen, Neue Zürcher Zeitung 15. August 1991

»Schneiders umsichtig geschriebenes Werk informiert im Umriß umfassend über die deutsche Aufklärungsphilosophie unter nahezu ausschließlicher Berücksichtigung der Primärquellen. Die fehlende Auseinandersetzung mit der Sekundärliteratur mag ein Mangel sein, dennoch entsteht ein lebendiges Bild dieser schillernden Epoche mit dem die Gemüter erregenden Programm.«
Bernhard Irrgang, 45/1992/2

»Das Buch enthält eindrucksvolle Perspektiven und interessante Informationen und beweist eine ungewöhnliche Beherrschung des historischen und nicht nur deutschen Phänomens der Aufklärung.«
Luigi Cataldi Madonna, Aufklärung 8/1994/1

»Der vorliegende Band bietet sehr anregende Gedanken nicht nur zur Epoche der Aufklärung und zur Aufklärung als Grundthema der damaligen Zeit und des Denkens, sondern auch zur Zukunft der Aufklärung, die angesichts stärker werdender gegenaufklärerischer Tendenzen ganz ungewiß erscheint.«
Helmut Reinalter, Aufklärung Band 4/1994