Fehler gefunden?
English Deutsch

Hegel-Studien 47. 2014. Herausgegeben in Verbindung mit Walter Jaeschke und Ludwig Siep sowie mit der Hegel-Kommission der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Künste. 315 Seiten. Kartoniert
EUR 108,00


Im Buch blättern
Bochumer Hegel-Vorlesung

Charles Larmore: Die Freiheit verstehen, aufzubrechen, wohin man will

Abhandlungen

Brady Bowman: Labor, Publicity, and Bureaucracy: The Modernity of Hegel’s Civic Humanism

Christian Schmidt: Autonomie und Freiheit. Politische Aspekte des Selbstbewußtseins bei Hegel

Oliver Schlaudt: Über den Begriff der Gleichgültigkeit in Hegels »Logik« und seine Anwendung in der Analyse des Größenbegriffs bei Hegel und Marx

Peter Rohs: Wahrheit ohne Universalienrealismus


Buchbesprechungen Bibliographie

In enger Verbindung mit den bisherigen Herausgebern werden die Hegel-Studien ab Band 47 (ebenso wie die Beihefte) von Birgit Sandkaulen und Michael Quante herausgegeben. Damit einher geht eine Modifizierung des bisherigen Konzepts der Zeitschrift, deren Schwerpunkt weiterhin die Philosophie Hegels bilden wird. Zusätzlich werden die Hegel-Studien nun auch für andere Autoren und Debatten der Klassischen Deutschen Philosophie offen sein und stärker systematisch orientierten Beiträgen ein Forum bieten, soweit dies einen signifikanten Gewinn für die Auseinandersetzung mit der Epoche um 1800 und einen Bezug auf gegenwärtige Diskussionen verspricht.