Fehler gefunden?
English Deutsch

Hegel-Studien Band 42

(2007)


Hegel-Studien 42. 2007. Herausgegeben in Verbindung mit der Hegel-Kommission der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften. 272 Seiten. Kartoniert
EUR 78,00


Im Buch blättern
TEXTE UND DOKUMENTE

Herbert Albrecht (Berlin): Ein neu aufgefundener Brief Hegels an Christian Friedrich Winter (Mohr- und Wintersche Buchhandlung) in Heidelberg vom 3. Februar 1818

ABHANDLUNGEN

Ludwig Siep (Münster): Hegel über Moralität und Wirklichkeit. Prolegomena zu einer Aus-einandersetzung zwischen Hegel und der Realismusdebatte der modernen Metaethik

Juha Manninen (Helsinki): Staat und Bildung. Folgen und Folgerungen aus der Hegelschen Rechtsphilosophie in Finnland im Jahre 1830–1831

Dean Moyar (Baltimore, MD): Urteil, Schluß und Handlung: Hegels logische Übergänge im Argument zur Sittlichkeit

Axel Hutter (München): Hegels Philosophie des Geistes

PERSPEKTIVEN DER FORSCHUNG

Martin Wendte (Tübingen): Zu begreifen, was ist. Lage und Aufgabe der Forschung zu Hegels Berliner Religionsphilosophie

LITERATURBERICHTE UND KRITIK

Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Philosophie der Kunst. Vorlesung von 1826.
Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Philosophie der Kunst oder Ästhetik. Nach Hegel. Im Sommer 1826. Mitschrift Friedrich Carl Hermann Victor Kehler (Nathan Ross, Chicago, IL)

Renato Caputo: Il tragico nel primo Hegel. Tragedia cristiana e destino della modernità. [Der Tragiker beim frühen Hegel. Christliche Tragödie und Schicksal der Moderne.] (Lea L. Ypi, San Domenico di Fiesole [FI])

Gerhard Hofweber: Skeptizismus als "die erste Stuffe zur Philosophie" beim Jenaer Hegel (Fabian Kettner, Bochum)

Leonardo di Carlo: Sistema giuridico e interazione sociale in Hegel. Dagli scritti jenesi ai Lineamenti di filosofia del diritto. [System des Rechts und soziale Interaktion bei Hegel. Von den Jenaer Schriften zu den Grundlinien der Philosophie des Rechts.] (Alfredo Bergés, Bochum)

Thomas Auinger: Das absolute Wissen als Ort der Ver-Einigung. Zur absoluten Wissensdimension des Gewissens und der Religion in Hegels Phänomenologie des Geistes (Kurt Appel, Wien)

Stephen Houlgate: The Opening of Hegel’s Logic. From Being to Infinity (Karin de Boer, Groningen)

Tommaso Pierini: Theorie der Freiheit. Der Begriff des Zwecks in Hegels Wissenschaft der Logik (Friedrike Schick, Tübingen)

Renate Wahsner: Der Widerstreit von Mechanismus und Organismus. Kant und Hegel im Widerstreit um das neuzeitliche Denkprinzip und den Status der Naturwissenschaft (Wolfgang Bonsiepen, Bochum)

Ekkehart Schaffer: Die pythagoreische Tradition. Studien zu Platon, Kepler und Hegel (Wolfgang Bonsiepen, Bochum)

Keiji Sayama: Die Geburt der bürgerlichen Gesellschaft. Zur Entstehung von Hegels Sozialphilosophie (David P. Schweikard, Köln)

Robert M. Wallace: Hegel’s Philosophy of Reality, Freedom, and God (Attila Karakus, Münster)

Ursula Franke / Annemarie Gethmann-Siefert (Hgg.): Kulturpolitik und Kunstgeschichte. Perspektiven der Hegelschen Ästhetik (Dimitri Liebsch, Bochum)

Francesca Michelini / Roberto Morani (Eds.): Hegel e il Nichilismo. [Hegel und der Nihilismus.] (Pierluigi Valenza, Roma)

Tobias Blanke: Das Böse in der politischen Theorie. Die Furcht vor der Freiheit bei Kant, Hegel und vielen anderen (Britta Caspers, Bochum)

Marco Haase: Grundnorm – Gemeinwille – Geist. Der Grund des Rechts nach Kelsen, Kant und Hegel (David P. Schweikard, Köln)

Rainer Rotermundt: Konfrontationen. Hegel, Heidegger, Lévinas. Ein Essay (Fabian Kettner, Bochum)

Leo Lugarini: Hegel e Heidegger. Divergenze e consonanze. [Hegel und Heidegger. Unterschiede und Gemeinsamkeiten.] (Gabriella Baptist, Cagliari)

Luca Illetterati / Antonio Moretto (Eds.): Hegel, Heidegger e la questione della romanitas. Atti del convegno Verona, 16–17 maggio 2003. [Hegel, Heidegger und die Frage nach der romanitas. Kongreß-Akten Verona, 16.–17. Mai 2003.] (Corrado Bertani, Torino)

Marcella D’Abbiero (Ed.): Desiderio e filosofia. Descartes Hegel Freud Heidegger Sartre Kojève Bataille Caillois Lacan Derrida. [Begierde und Philosophie.] (Marcello Monaldi, Trieste)

Eduard Gans: Naturrecht und Universalrechtsgeschichte. Vorlesungen nach G. W. F. Hegel (Elisabeth Weisser-Lohmann, Bochum)

Heinrich Gustav Hotho: Vorlesungen über Ästhetik oder Philosophie des Schönen und der Kunst (1833). Nachgeschrieben von Immanuel Hegel.

Heinrich Gustav Hotho: Vorstudien für Leben und Kunst (Niklas Hebing, Bochum)

Matthias Moser: Hegels Schüler C. L. Michelet: Recht und Geschichte jenseits der Schulteilung (Helmut Schneider, Kassel)

Josef Rattner / Gerhard Danzer: Die Junghegelianer. Porträt einer progressiven Intellektuellengruppe (Niklas Hebing, Bochum)

Lorenz Stein: Le concept de société. Traduit par Marc Béghin. Présenté par Norbert Waszek (Hans-Christoph Schmidt am Busch, Münster)

Roberto Finelli: Un parricidio mancato. Hegel e il giovane Marx. [Ein verfehlter Vatermord. Hegel und der junge Marx.] Emanuele Cafagna (Chieti-Pescara)

Roberto Fineschi: Marx e Hegel. Contributi a una rilettura. [Beiträge zu einer erneuten Lektüre.] (Cristiana Senigaglia, Trieste/München)

Raya Dunayevskaya: The Power of Negativity. Selected Writings on the Dialectic in Hegel and Marx (Angelica Nuzzo, New York)

Paul Cobben / Paul Cruysberghs / Peter Jonkers / Lu De Vos (Hgg.): Hegel-Lexikon (Burkhard Nonnenmacher, München)

BIBLIOGRAPHIE

Abhandlungen zur Hegel-Forschung 2006
Zusammenstellung und Redaktion: Holger Glinka (Bochum)

Nachträge zum Berichtszeitraum 2005
Nachträge zum Berichtszeitraum 2004