Fehler gefunden?
English Deutsch

Hegel-Studien Band 33

(1998)


Hegel-Studien 33. 2000. Herausgegeben in Verbindung mit der Hegel-Kommission der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften. 352 Seiten.
978-3-7873-1525-3. Kartoniert
EUR 86,00


Texte und Dokumente
Die Musikkapitel aus Hegels Ästhetikvorlesung von 1826. Herausgegeben und erläutert von Alain Olivier

Abhandlungen
Dietmar Köhler. Hegels Vorlesungen über die Geschichte der Philosophie. Anmerkungen zur Editionsproblematik. – Jens Halfwassen. Die Bedeutung des spätantiken Platonismus für Hegels Denkentwicklung in Frankfurt und Jena. – Hans-Jürgen Gawoll. Von der Unmittelbarkeit des Seins zur Vermittlung der Substanz. Hegels ambivalentes Verhältnis zu Jacobi. – Martin Bondeli. Zur friedensstiftenden Funktion der Vernunft bei Kant und Hegel. – Miklos Vetö. La ruse de la raison: Théorie de la connaissance et philosophie de l’histoire. – Franco Chiereghin. Wozu Hegel in einem Zeitalter der Endlichkeit?

Literaturberichte und Kritik

Bibliographie
Abhandlungen zur Hegelforschung 1996. Zusammenstellung und Redaktion: Christoph Bauer. – Hans-Jürgen Gawoll. Hans-Christian Lucas (1942–1997). Ein bibliographischer Nachruf